Javier Castro - Fotolia

F

Was muss man über das Testen von Blockchain wissen?

Blockchain ist eine verschlüsselte Liste von Datensätzen, die jeder hinzufügen kann. Muss man Blockchain testen? Und was ist bei Tests zu beachten?

Eine Blockchain ist eine verschlüsselte Liste von Datensätzen. Was es einzigartig macht, ist, dass die Daten verteilt sind und jeder oder alles neue Datensätze zur Blockchain hinzufügen kann.

Blockchain wurde mit der wachsenden Popularität von Bitcoin erwachsen. Bitcoin ist die Aufzeichnung anonymer Transfers und des Besitzes einer Währung. Als Effekt generiert das Hinzufügen von Blockchain einen Mehrwert für Bitcoin. Fügt man einen Block hinzu, erhält man einen Gegenwert. Dahinter steckt eine komplexe Formel, doch die Zahlung erfolgt in Bitcoin über Transaktionsgebühren und durch die Wahrung der Integrität der Blockchain.

Um zu verstehen, ob man Blockchain testen muss oder nicht, sollte man erst verstehen, dass es sich um eine Art Daten-Management-System handelt. Es ist einzigartig, da es nicht zentralisiert ist, und jeder kann die Blockchain aktualisieren. Dies macht es für verschiedene Datensätze attraktiv, zum Beispiel medizinische Daten, die an verschiedenen physischen Orten erstellt werden, aber Teil einer größeren Einheit sein müssen.

In diesem Video beschreibt Pramod Achanta von IBM die Mythen, Vorteile und Herausforderungen, die mit der Implementierung von Blockchain-Technologie verbunden sind.

Blockchain muss nicht per se getestet werden, da die Algorithmen etabliert sind, und da es sich um ein verteiltes System handelt, existieren Blockchain-Kopien (es gibt keine Master-Kopie) typischerweise an mehreren Orten.

Die Transaktionen selbst erfordern allerdings eine Validierung. Beim Testen einer Blockchain wird zum Beispiel die Frage auftauchen: Woher weiß man, dass eine Transaktion gültig ist, bevor sie genehmigt werden kann? Es gibt bestimmte Genehmigungsinstanzen für verschiedene Blockchains, die die Integrität der Transaktionen testen müssen.

Blockchains werden für immer mehr Anwendungen eingesetzt, in denen Daten von verteilten Standorten und Systemen ankommen. Auch die Verschlüsselung ist für viele Anwendungen attraktiv.

Zu irgendeinem Zeitpunkt in einer Entwicklerkarriere wird man wahrscheinlich über eine Blockchain-Implementierung stolpern. Es ist wahrscheinlich, dass das Testen von Blockchain ähnlich sein wird wie das Testen einer Datenbank, nur dass dabei mehr passiert.

Beim Testen von Blockchain wird man möglicherweise gefragt, ob die Verschlüsselung funktioniert oder ob man Datensätze erfolgreich extrahieren kann. Daher sollte man die Technologie und ihre Anwendung im Auge behalten, denn das ist nicht das letzte Mal, dass man davon hören wird.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

SAP fördert Blockchain mit Leonardo Blockchain-Programm.

Wie CIOs mit dem Aufstieg von Blockchain umgehen.

Warum sich Entwickler auf die Blockchain-Ökonomie vorbereiten sollten.

Artikel wurde zuletzt im November 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Big Data

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close