F

Wie lässt sich der Code in AWS Lambda verwalten und überwachen?

AWS Lambda übernimmt Softwarefunktionen, so dass Unternehmen eigene Entwicklungsressourcen einsparen. Doch wie lässt sich der AWS-Code verwalten?

Wie können die Funktionen in AWS Lambda verwaltet und überwacht werden?

Die Arbeit mit AWS Lambda gestaltet sich anders als bei traditionellen Entwicklungsumgebungen. AWS Lambda unterstützt JavaScript (Node.js), was auch die JavaScript Libraries umfasst. Lambda-Funktionen könne außerdem dafür verwendet werden, andere Prozesse, wie zum Beispiel Skripte in Java, Ruby, Bash und Python, auszuführen.

Der Code in Amazon Web Services (AWS) Lambda erstellt Threads und Prozesse. Allerdings handelt es sich dabei um Ressourcen, die AWS bereitstellt (Speicher und Netzwerkbandbreite) und selbstständig auf Threads und Prozesse aufteilt. Dies kann die Leistung der Lambda-Funktionen beeinflussen.

AWS Lambda basiert auf einem „statuslosen“ Kodierungsmodell, das heißt, der Code ist nicht von der Hardwareinfrastruktur abhängig, auf der er ausgeführt wird. Lambda übernimmt zum Beispiel keine speziellen Hardware- und Systemkonfigurationen. Darüber hinaus sollte Lambda-Code wenn möglich nicht persistent sein. Persistente oder zustandsorientierte Daten müssen in Cloud-kompatiblen Storage-Ressourcen wie Amazon Simple Storage, einer Datenbank wie Amazon DynamoDB oder anderen Online-Speicherdiensten von Drittanbietern gespeichert werden. AWS Lambda kann auf diese zustandorientierten Daten für die spätere Verwendung zugreifen.

Einschränkungen und Funktionen von AWS Lambda

Es gibt einige Einschränkungen bei der Arbeit mit AWS Lambda. Beispielsweise sind nur TCP/IP-Sockets vorhanden. Prozesse über den TCP-Port 25, der typischerweise für das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) verwendet wird, sind begrenzt, um Missbrauch oder Malware-Attacken vorzubeugen. Debugging-Systemaufrufe sind ebenfalls verboten, um den Benutzerzugriff auf die zugrunde liegende Lambda-Infrastruktur zu verhindern.

Mehr zum Thema AWS:

Wie setzen sich die Kosten bei AWS Lambda zusammen?

Wie lassen sich On-Premise- und AWS-Workloads gleichzeitig verwalten?

Amazon Web Services (AWS) weicht die Grenze zwischen PaaS und IaaS auf.

Tipps zur Planung effektiver Security- und Schwachstellen-Scans für AWS.

Lambda-Code wird über eine Konsole erstellt oder lässt sich als komprimierte Zip-Datei hochladen – inklusive aller Libraries. Wenn man die Lambda-Konsole nicht verwenden möchte, um Funktionen zu erstellen oder hochzuladen, kann man alternativ komprimierte Datenpakete über die Lambda-Befehlszeilenschnittstelle uploaden. Die Lambda-Konsole und Befehlszeilenschnittstelle erlaubt es Entwicklern, Funktionen aufzulisten, zu aktualisieren und zu löschen.

Das Monitoring von AWS Lambda beinhaltet alle statistischen Daten der Funktionen, inklusive der Auflistung aller Requests (Aufrufe), Fehler, Laufzeiten und gedrosselter Aufrufe. Administratoren können AWS Lambda überwachen, indem sie die Konsole, die Befehlszeilenschnittstelle, Amazon CloudWatch oder APIs im Lambda-Code verwenden, die das Senden von Reports an Drittanbietertools ermöglichen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Juli 2015 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Software-Entwicklung

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close