F

Wie überprüft man die Leistung von Windows-Apps in Amazon Web Services (AWS)?

Anwender von Windows-Apps in den Amazon Web Services haben zwei Optionen, die Leistung der Programme zu überwachen. Unser Experte erläutert diese.

Es gibt zwei Möglichkeiten Windows-Programme in Amazon Web Services (AWS) zu überwachen. Wenn Anwender lediglich...

eine einzelne Applikation auf einem Windows Server nutzen, können sie übliche Windows-Server-Tools wie Performance Monitor (Leistungsüberwachung) einsetzen. Dieses bietet grundlegende Leistungsdaten über eine einzelne Instanz. Etwas interessanter ist es allerdings, wenn Anwender mehrere AWS-Ressourcen nutzen.

Sobald Anwendungen in Amazon Web Services eingesetzt werden, erhalten die Nutzer Zugang zu mehr Ressourcen als lediglich Amazon EC2-Instanzen. Sie können Simple Storage Service, Elastic Block Store, SimpleDB und DynamoDB for Storage nutzen. Anwender können auch verteilte Programme einsetzen, die Datenbank-Server, Applikations-Server, Web-Server und Load Balancer verwenden. Sie können zudem spezielle Services wie Amazon Simple Queue Service einsetzen. All diese Komponenten wirken sich auf die Leistung aus.

AWS bietet hierfür CloudWatch an, einem Service, der Metriken über die Programm- und Sevice-Leistung sammelt. Für Amazon EC2-Instanzen überwacht CloudWatch die CPU-Auslastung, Datentransfers und die Festplattennutzung. Die Metriken sind auch für Relational Data Service (RDS) Datenbank-Instanzen, EBS-Volumen und Load Balancer verfügbar. 

Die EBS-Volumen-Metriken sind zudem für die Überwachung der bereitgestellten IOPS nützlich. Die Basisüberwachung ist kostenlos, eine detaillierte und regelmäßige Überwachung kostet allerdings eine Gebühr.

Wenn die vordefinierten Metriken von CloudWatch nicht die Bedürfnisse der Anwender abdecken, lassen sich benutzerdefinierte Metriken für die Programme definieren. Wie andere AWS-Services auch, bietet CloudWatch eine Kommandozeilenschnittstelle und eine API. Anwender können die PutMetricData-Befehle und PutMetricData API einsetzen, um Information über benutzerdefinierte Metriken zu CloudWatch zu senden. Sie sind damit in der Lage, die Daten wie andere CloudWatch-Metriken auch zu analysieren.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Artikel wurde zuletzt im September 2014 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Anwendungen

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close