Definition

Gartner Magic Quadranten

Gartner Magic Quadranten sind eine Forschungsmethode und ein Visualisierungs-Tool für die Überwachung beziehungsweise Bewertung der Position eines Unternehmens in einem spezifischen Technologie-Markt.

Magic Quadranten können ein nützliches Werkzeug für Investoren sein, die ein Unternehmen suchen, das ihre Bedürfnisse abdeckt. Zudem können Firmen sich mit ihren Wettbewerbern vergleichen, um möglicherweise einen Rückstand aufzuholen.

Anstatt Statistiken zu zeigen und eine Rangliste von Unternehmen aufzustellen, sind die Magic Quadranten von Gartner eine zweidimensionale Matrix, um Stärken und Unterschiede zwischen Firmen zu illustrieren. Die Darstellung teilt konkurrierende Unternehmen in vier unterschiedliche Abschnitte (Quadranten) ein, die auf den zugehörigen Daten der Firmen basieren. Dabei steht die Vollständigkeit einer Unternehmensvision und der Wille, diese Vision umzusetzen, im Zentrum des Interesses.

Die vier Quadranten sind:

Niche Players: Die hier aufgeführten Unternehmen erzielen nur eine geringe Punktzahl bei der Vollständigkeit ihrer Vision und deren Umsetzung. Diese Firmen können zwar gut in ihrem speziellen Marktsegment sein, werden aber von größeren Anbietern übertroffen. Die Akteure konzentrieren sich vor allem auf Funktionalität, eine bestimmte Region oder sind neu am Markt.

Visionäre: Sind sich darüber bewußt, wie sich der Markt entwickelt und können innovativ sein. Allerdings sind sie nicht dazu in der Lage, die Visionen vollständig umzusetzen. Hier befinden sich vor allem Unternehmen in neuen Märkten. Visionäre in reiferen Märkten sind in der Regel kleinere Firmen, die konkurrieren möchten oder größere Unternehmen, die aus ihrer Nische heraus möchten.

Challengers: Haben die Fähigkeit zur Umsetzung ihrer Vision, allerdings fehlt ihnen meist noch eine starke Vision. Challengers sind meist größere Anbieter in reifen Märkten, die ihren aktuellen Geschäftsplan aber nicht stören wollen. Sie haben die Möglichkeit, Leader zu werden, wenn sie ihre Vision weiterentwickeln.

Leader: Erzielen einen hohe Punktestand bei der Vollständigkeit ihrer Vision und deren Umsetzung. Leader sind in der Regel große Unternehmen in reifen Märkten mit einem großen Kundenstamm. Zudem sind sie am Markt gut sichtbar. Leader haben eine hohe Anziehungskraft in ihrer spezifischen Branche und können ihren Marktbereich in eine neue Richtung lenken.

Während es so erscheint, als wären Unternehmen im Leader-Quadranten immer die beste Option, rät Gartner Anwendern dazu, alle Quadranten genau zu betrachten. Einige Firmen in speziellen Branchen haben ihre eigenen Stärken und Schwächen, die es zu beachten gilt. Es ist außerdem erwähnenswert, dass die Magic Quadranten entwickelt wurden, um die Suche nach einem Anbieter einzugrenzen und nicht, um einem Kunden zu sagen, welchen Anbieter er wählen soll.

Die Gartner Magic Quadranten können schließlich ein nützliches Instrument für Anbieter sein, die ihre Konkurrenz analysieren möchten. Die Magic Quadranten bieten einen Überblick führender Unternehmen. Konkurrierende Firmen können diese Informationen verwenden, um ihr eigenes Geschäft zu verbessern.

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datenvisualisierung

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close