Scanrail - Fotolia

Amazon SimpleDB: Cloud-NoSQL-Datenbank für flexible Abfragen

Amazon SimpleDB ist ein Datenbankservice, der es Entwicklern ermöglicht, strukturierte Datenelemente über Webservice-Requests zu speichern und abzufragen.

Amazon SimpleDB ist ein hochverfügbares und flexibles, spaltenorientiertes NoSQL-Datenbanksystem, das es Entwicklern ermöglicht, strukturierte Daten über Webservice-Requests zu speichern und abzufragen. Die zentralen Pluspunkte von Amazon SimpleDB sind vor allem die hohe Verfügbarkeit und Flexibilität sowie die Reduzierung des Administrationsaufwands für den Datenbankbetrieb.

Amazon SimpleDB ist ein Database as a Service (DBaaS). Der Service ist vor allem auf Amazon-Kunden zugeschnitten, die relativ rudimentäre Anforderungen an eine Datenbank haben, wie zum Beispiel eine einfache Datenhaltung. Um Amazon SimpleDB nutzen zu können, muss ein Konto eingerichtet werden, das es ermöglicht, Datenelemente über Webservices-Requests zu speichern und abzufragen.

Amazon SimpleDB-Funktionen

Mit Amazon SimpleDB können Entwickler Datenelemente über einfache Webserviceanforderungen speichern und abfragen. Der Dienst verwaltet automatisch die Bereitstellung von Infrastruktur, erledigt Hardware- und Softwareverwaltung und sorgt für die Replizierung und Indizierung von Daten sowie die Performance-Abstimmung.

Amazon SimpleDB bietet eine einfache Webserviceschnittstelle, um mehrere Datensätze zu erstellen und zu speichern, die Daten abzufragen und die Ergebnisse zurückzugeben. Zu den Highlights gehören:

  • Subscriber, worunter jede Anwendung, jedes Skript oder jede Software zu verstehen ist, die einen Aufruf beim SimpleDB-Service macht. Die AWS Access Key ID identifiziert jeden Abonnenten eindeutig für Abrechnungszwecke.
  • Amazon SimpleDB Request ist ein einzelner Webservice-API-Aufruf zusammen mit den dazugehörigen Daten, die der Abonnent an den Amazon SimpleDB-Service sendet, um eine oder mehrere Operationen auszuführen.
  • Amazon SimpleDB Response liefert die Antworten und alle Ergebnisse, die vom Amazon SimpleDB-Service an den Abonnenten nach der Verarbeitung der Anfrage zurückgegeben werden. Die AWS-Plattform handhabt auch erfolgreiche und nicht-erfolgreiche Authentifizierung.

Mit Amazon SimpleDB lässt sich die Arbeit, die für den Betrieb einer produktiven Datenbank erforderlich ist, reduzieren. Als solche kann SimpleDB als wenig arbeitsintensiver Datenspeicher genutzt werden, um Informationen über Zustände oder Ereignisse, Statusaktualisierungen, wiederkehrende Aktivitäten, Workflow-Prozesse oder Geräte- und Anwendungszustände zu protokollieren.

Über Amazon SimpleDB lassen sich diese Datenprotokolle konfigurieren. Diese können Sie dann zum Beispiel für das Monitoring oder Tracking verwenden, für Trendanalysen, Auditierung und Archivierung oder zur Erfüllung gesetzlicher Compliance-Anforderungen.

Amazon SimpleDB eignet sich außerdem gut zur Unterstützung von Online-Spielen. Für Entwickler von Online-Spielen bietet es auf jeder Plattform eine hochverfügbare, skalierbare und verwaltungsfreie Datenbank für Benutzer- und Spieldaten.

Wenn man jedoch irgendeine Art von Datenvergleich ausführt, GROUP BY Abfragen macht oder Daten aggregiert oder etwas Komplizierteres als einfaches speichern und abfragen gefragt ist, ist Amazon SimpleDB nicht so gut geeignet.

Amazon SimpleDB-Angebote

Alle AWS Support-Stufen sind auf der Basis monatlicher Preise und ohne langfristige Verträge verfügbar. Entwickler und Unternehmen haben die Wahl zwischen den folgenden Stufen:

  • Basic (im Lieferumfang enthalten) bietet einen 24/7 Kundenservice.
  • Developer fügt der Basic-Variante eine Best-Practice-Beratung hinzu und eine garantierte Reaktionszeit auf Zwischenfälle von weniger als zwölf Stunden.
  • Business fügt zusätzlich API-Unterstützung und garantierte Reaktionszeiten bei kritischen Vorfällen von weniger als einer Stunde hinzu.
  • Enterprise fügt den direkten Zugriff auf einen technischen Kundenbetreuer hinzu, Infrastruktur Event Management sowie die garantierte Reaktion auf kritische Zwischenfälle von weniger als 15 Minuten.

Um auf das Amazon SimpleDB-Angebot zuzugreifen, wird ein AWS-Konto benötigt. Wenn man kein Konto hat, wird man aufgefordert, ein solches zu erstellen, sobald der Amazon SimpleDB-Anmeldeprozess gestartet wird.

Amazon SimpleDB-Datentypen

Alle Daten werden als Zeichenkette behandelt. Mit Amazon SimpleDB organisiert man strukturierte Daten in Domains, in denen sich Daten eintragen, abrufen und abfragen lassen. Domains bestehen aus Items, die durch Attribut-Wert-Paare beschrieben werden. Alle in Amazon SimpleDB gespeicherten Daten werden automatisch indexiert, um einen schnellen und präzisen Abruf zu ermöglichen.

Erste Schritte mit Amazon SimpleDB

Amazon SimpleDB ist weder Open-Source- noch lizenzierte Software, die auf einem lokalen Server installiert werden muss. Stattdessen zahlt man nur für das, was man nutzt (Pay-as-you-use-Prinzip); es gibt keine Mindestgebühr. Der Preis richtet sich nach der Region, in der die Amazon SimpleDB Domain(s) eingerichtet werden. Mit dem AWS Simple Monthly Calculator lassen sich die monatlichen Gebühren berechnen.

Um kostenlos mit Amazon SimpleDB loslegen zu können, erhalten Neu- und Bestandskunden monatlich 25 SimpleDB Maschinenstunden und ein GB Speicherplatz gratis.

Der Datentransfer in Amazon SimpleDB ist kostenlos. Umgekehrt ist der Datentransfer aus Amazon SimpleDB bis zum ersten Gigabyte pro Monat kostenlos. Zusätzliche GB sind auf einer Stufenskala einstellbar, basierend auf der Gesamtdatenmenge, die monatlich übertragen wird.

Amazon SimpleDB-Benchmarks

NoSQL-Datenbanken werden in der Regel mit dem Yahoo Cloud Serving Benchmark (YCSB) verglichen. Amazon selbst veröffentlicht keine Benchmarks für Amazon SimpleDB. Obwohl SimpleDB nur eingeschränkte Skalierungsmöglichkeiten bietet, eignet es sich gut für kleinere Workloads, die eine flexible Abfrage erfordern. Amazon SimpleDB indiziert automatisch alle Attribute und unterstützt damit eine größere Abfragefunktionalität – allerdings auf Kosten von Performance und Skalierbarkeit.

Amazon bietet mit Amazon DynamoDB ein weiteres DBMS an, das für diejenigen nützlich sein kann, die eine schnelle, hochskalierbare und nicht-relationale Datenbank benötigen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Die Funktionen der Cloud-NoSQL-Datenbank Amazon DynamoDB.

Die Funktionen des Open-Source-Datenbanksystems MySQL.

Die Funktionen des NoSQL-Datenbank-Management-Systems (DBMS) MongoDB.

 

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Anwendungen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close