Apps mit der offenen Plattform von Mendix entwickeln

Mendix bietet ein Low-Code Application Platform as a Service für IT-Abteilungen in Organisationen an, die zentrale App-Entwicklungs-Tools benötigen.

Die Mendix-Plattform ist ein Low-Code Application Platform as a Service (aPaaS) für IT-Abteilungen, die zentralisierte App-Entwicklungs-Tools benötigen. Die Plattform bietet Tools für jede Phase des Entwicklungszyklus. Die Benutzeroberflächen der einzelnen Werkzeuge sind übergreifend konsistent, so dass User die Apps für mehrere Geräte entwickeln und implementieren können.

Das wichtigste Feature der Mendix-Enterprise-Plattform ist das Central App Management – ein Dashboard zur Überwachung von Anwendungen, Konfigurationen und Ressourcen. Central App Management gibt einen Einblick in mehrere App-Umgebungen und Container und stellt Monitoring- und Alarmierungs-Tools, Backup-Services und verschiedene Logging-Optionen bereit.

Alle Features der Mendix-Plattform basieren auf agiler Projektmethodik. Nutzer können alle Aspekte von App-Projekten direkt aus Central App Management heraus kontrollieren und so die Sichtbarkeit von Sprints – also die festgelegten Entwicklungszyklen – und Releases sicherstellen.

Wie bei allen agilen Entwicklungsprojekten ist die permanente Kommunikation ein entscheidender Faktor. Die Mendix-Plattform hat daher Collaboration-Funktionen und -Tools integriert, um direkte Feedback-Loops zu erleichtern und eine kontinuierliche Iteration zu gewährleisten. Weitere Entwicklungsmerkmale des aPaaS sind die Möglichkeit, Anwendungen und Domänenmodelle wie zum Beispiel ansprechende UI-Modelle zu erstellen, Anwendungs- und Modul-Sicherheitsschichten sowie SOAP- und REST-basierte Webdienste.

Die erstellten Anwendungen können Unternehmen schnell in die Cloud übertragen. Dies geschieht entweder mit dem One-Click-Deployment aus der integrierten Mendix-Entwicklungsumgebung, der Mendix-Plattform oder über verschiedene Programmierschnittstellen (APIs)

Ein weiteres Mendix-Tool ist der Web Modeler, ein Low-Code-Werkzeug, mit dem Business-Anwender Apps entwerfen, iterieren und mit ihnen experimentieren können. Es verfügt über eine Editor-Toolbox und anpassbare Themes.

Features für IoT und maschinelles Lernen

Mit Features wie Geolocation und Predictive Analytics lassen sich mit der jüngsten Version der Mendix-Plattform auch Anwendungen für das Internet of Things (IoT) und für maschinelles Lernen generieren. Die Mendix Platform unterstützt unter anderem die Programmiersprachen Java, HTML5, JavaScript, CSS3 und SQL.

Das Mendix Connector Kit ist eine Suite, die dazu dient, die Integration zu unterstützen. Es enthält das Tool Data Mapper, mit dem JSON- und XML-Nachrichten mit dem Domänenmodell der Benutzer kommunizieren können. Der Data Mapper eröffnet auch die Möglichkeit, dem Modell eine beliebige RESTful API zuzuordnen. Zudem gibt es eine Reihe von Java-Erweiterungen und einen Datenbank-Connector, mit dem Benutzer Daten aus Drittanbieterquellen nutzen können.

Mendix bietet vor allem für die Testphase im Rahmen seines Enterprise-PaaS mehrere wichtige Werkzeuge. Die Application Test Suite (ATS) enthält eingebettete Test- und Qualitätssicherungs-Tools und verfügt über ein anpassbares Dashboard, das den Anwendungslebenszyklus, die Szenarien-Aufzeichnung und die Terminierung sowie die parallelen Ausführungsfunktionen verwaltet. Um sicherzustellen, dass die Anwendung innerhalb einer breiten Palette von Browsern läuft, können Benutzer Cross-Browser-Tests automatisieren.

Der Application Performance Monitor (APM) bietet für die Testphase Tracking- und Problemlösungs-Tools. Diese zeichnen kontinuierlich Aktivitäten auf allen Ebenen auf und protokollieren und speichern alle Fehlerereignisse. Der Application Performance Monitor sammelt Daten über die Anwendungsleistung und berichtet über aktuelle Evaluierungstrends. Er analysiert auch separate Funktionen und bietet eine grafische Visualisierung, um Entwicklern bei der Rationalisierung der Prozesse und Fehlersuche zu helfen. Es gibt zudem eine Funktion, die Speicher- und CPU-Funktionen überwacht, Messabfragen macht und relevante Warnungen erstellt. Neben dem App Health Monitoring bietet Mendix auch tägliche Backups für Mendix-Plattform-Kunden.

Was Mendix zur Low-Code-Plattform macht

Die aPaaS von Mendix arbeitet über eine PhoneGap-Integration mit einem plattformübergreifenden mobilen Anwendungsentwicklungs-Werkzeug zusammen. Dieses nutzt die automatische Synchronisierung, bietet Beacon-Unterstützung, Push-Benachrichtung und Widgets.

Kunden können jederzeit die Mendix Cloud nutzen, eine Low-Code-Plattform, die auf Cloud Foundry basiert und auf Amazon Web Services (AWS) läuft. Die Mendix Cloud ist als Public oder Private Cloud verfügbar.

Was kostet die Mendix-Plattform?

Die Mendix-Plattform ist in drei Preisstufen beziehungsweise Editionen verfügbar. Alle Editionen enthalten die Entwicklungswerkzeuge und ermöglichen es Benutzern, jede Anwendung mit Social-Collaboration-Funktionen, Multi-Channel-Entwicklungs-Apps mit Java- und Eclipse-Integration und Multi-Tenancy- sowie AppCloud-Diensten wie Launchpad und MX ID zu erstellen.

Die kostenlose Free Edition erlaubt zehn interne Benutzer pro App und Community-Unterstützung. Die Pro Edition startet bei 1.250 Dollar pro Monat (wird jährlich abgerechnet), unterstützt 50 interne (oder 500 externe) Benutzer und beinhaltet die Test- und Produktionsumgebungen sowie die Plattformunterstützung. Die Enterprise Edition schließlich beginnt bei 1.600 US-Dollar pro Monat (wird jährlich abgerechnet) und bietet eine unbegrenzte Umgebung und Platinum-Support für alle PaaS-Komponenten. Potenzielle Kunden lädt Mendix gerne ein, sich anzumelden.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Die Oracle Cloud Platform stellt unterschiedliche Entwicklungs-Tools zur Verfügung.

Bestehende Entwicklungsvorhaben auf PaaS migrieren oder lokal entwickeln?

Softwareentwicklung mit Platform as a Service (PaaS) - Hype oder Realität?

Artikel wurde zuletzt im September 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Anwendungen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close