kentoh - Fotolia

Die Funktionen von Oracle Data Integrator 12c im Überblick

Oracle Data Integrator 12c arbeitet mit anderen Oracle-Produkten zusammen, um die Fähigkeiten eines RDBMS für die Datenverarbeitung wirksam zu nutzen.

Dieser Artikel behandelt

Datenvisualisierung

Oracle Data Integrator 12c ist eine Integrationsplattform, die Anwendungsfälle wie Business Intelligence, Data Warehousing, Stammdaten-Management, Datenmigration, Big-Data- und Anwendungsintegration unterstützt. Dabei sind Bulk-Load-, Batch-, Echtzeit-, Cloud- und Webservice-Szenarien möglich.

Oracle Data Integrator ist vollständig mit Oracle Database, Oracle GoldenGate, Oracle Fusion Middleware, Oracle Big Data Appliance und Exadata integriert. Die Kernfunktionen basieren auf einer ELT-Architektur (Extract, Load, Transform), die sowohl die Fähigkeiten der Quell- als auch der Zieldatenbank für den Datenintegrationsprozess verwendet. Diese Architektur ermöglicht der Software die Funktionalitäts-, Skalierbarkeits- und Performance-Fähigkeiten eines relationalen Datenbank-Management- (RDBMS) sowie Big-Data-Systems zu nutzen. Ein Beispiel für den wirksamen Einsatz der Datenbankfunktionen ist die native Unterstützung von Hive, HBase, Sqoop, Pig und Spark.

Zu den wichtigsten Features von Oracle Data Integrator 12c gehören:

  • Knowledge Modules (KMs), welche die Integrationsobjekte – Templates, Workflows und Transformationen – als Bausteine für den Integrationsprozess einsetzen. Ein großes Set an KMs wird von Oracle angeboten. Die Anwendergemeinde von Oracle Data Integrator erstellt aber ebenfalls KMs und stellt diese zur Verfügung.
  • Verbindungen zu einer Vielzahl strukturierter, unstrukturierter und semistrukturierter Quell- und Zielsysteme.
  • Repository-basiertes Metadaten-Management, das Prozess- und Design-Metadaten erfasst, anzeigt und verwaltet.
  • Management und Administration mithilfe des Oracle Application Development Frameworks und AJAX-Frameworks (Asynchronous JavaScript and XML).
  • Erweiterter Big Data Support für Apache Spark, Apache Pig und Oozie-Kompatibilität.
  • Verbesserte Konnektivität zu Complex File, File, LDAP, JMS Queue XML, JMS Topic XML und XML.
  • Verbesserte Release-Management-Fähigkeiten für Produktiv-, Test- und Entwicklungsumgebungen.

Die aktuelle Version enthält Verbesserungen wie eine erhöhte Interoperabilität mit Oracle Warehouse Builder (OWB) sowie ein Tool, das die Migration von OWB zu Oracle Data Integrator ermöglicht. Die Anwendung kann außerdem mit Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c integriert werden, um die Installationen von Oracle-Produkten zu managen.

Nutzer von Oracle Data Integrator können die Daten in Echtzeit integrieren und Oracle GoldenGate verwenden, was eine schnelleres und effizienteres laden und transformieren der Echtzeit-Daten erlaubt. Oracle Data Integrator 12c bietet darüber hinaus verbesserte Parallelisierung, eine integrierte Workflow-Entwicklung, Release Management und Big-Data-Unterstützung.

Für wen ist Oracle Data Integrator 12c gedacht?

Wird Oracle Data Integrator 12c in Verbindung mit anderen Integrationsprodukten von Oracle verwendet, richtet es sich in erst Linie an große Unternehmen, die mehrere Integrationsanwendungen und -projekte haben beziehungsweise planen, ihre Integrationsszenarien weiter auszubauen. Vor allem Unternehmen, die überwiegend Oracle-Anwendungen und Appliances haben, setzen auf Oracle Data Integrator.

Die ELT-Kernfunktionalität richtet sich sowohl an mittelständische als auch große Unternehmen, unabhängig davon, ob diese Firmen andere Oracle-Produkte einsetzen. Allerdings werden in diesen Unternehmen üblicherweise bereits Oracle-Datenbanken und SQL-Entwicklungs-Tools verwendet.

Zu den Add-on-Produkte für Oracle Data Integrator 12c zählen Big Data (Spark, Pig und Oozie), Application Adapter for Hadoop und ein Cloud Adapter sowie ein Management Pack für die Echtzeit-Überwachung des Integrationsprozesses.

Oracle Data Integrator 12c wird On-Premise installiert, kann aber mit dem Cloud Adapter mit On-Premises- und Cloud-Anwendungen sowie -Datenbanken integriert werden. Zu den Cloud-Angeboten von Oracle zählt der Oracle Integration Cloud Service.

Welche Versionen von Oracle Data Integrator sind verfügbar?

Oracle Data Integrator 12c ist die neueste Version. Das Kernagebot ist die Oracle Data Integrator Enterprise Edition. Zusätzliche Optionen sind Oracle Data Integrator Enterprise Edition Advanced Big Data Option, Management Pack for Oracle Data Integrator und Oracle Data Integrator Application Adapter for Hadoop.

Weitere Datenintegrations-Tools im Überblick:

Die Funktionen von Talend Enterprise Data Integration im Überblick.

Die Funktionen der Pentaho Data-Integration-Plattform im Überblick.

Das bietet die Datenintegrations-Anwendung SAP Data Services.

Das bietet IBM InfoSphere Information Server for Data Integration.

Die Big-Data-Option bietet die Möglichkeit, Apache Pig Latin innerhalb der ODI-Transformationen zu verwenden, PySpark in ODI-Transformationen zu nutzen und Apache Oozie für die Orchestrierung der ODI-Transformationen zusätzlich zum ODI-Agenten einzusetzen.

Das Management Pack für Oracle Data Integrator fügt die Integration mit Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c hinzu, um ODI-Prozesse zu managen und zu überwachen. Der ODI Application Adapter for Hadoop bietet eine native Apache Hadoop-Integration und nutzt hierfür Hive.

Welche Lizenzen und Preismodelle bietet Oracle für Data Integrator 12c?

Die Enterprise Edition wird anhand der Prozessoren oder Nutzer berechnet. Eine unbefristete Lizenz kostet 30.000 Dollar pro Server und 6.000 Dollar für das erste Support-Jahr. Eine jährliche Abrechnung ist möglich. Eine unbefristete Lizenz für benannte Nutzer kostet 900 Dollar und 198 Dollar für das erste Support-Jahr, wobei Lizenzen für mindestens 25 benannte Nutzer gekauft werden müssen. Eine jährliche Abrechnung ist ebenfalls möglich. Für weitere Preisoptionen sollten sich Interessenten direkt mit Oracle in Verbindung setzen.

Oracle bietet einen voll funktionsfähigen Download seiner Integrationsplattform für einen unbegrenzten Zeitraum an, so dass Unternehmen die Funktionen entdecken und erlernen können. Allerdings darf eine Organisation die heruntergeladene Anwendung nicht für aktuelle Entwicklungs-, Test- und Live-Projekte einsetzen, ohne die entsprechende Lizenz erworben zu haben.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im August 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Datenvisualisierung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close