LovePhy - stock.adobe.com

Einstieg in Red Hat OpenShift Container Platform

Red Hat OpenShift Container Platform ist ein PaaS-Angebot, das Entwickler-Teams in verschiedenen Branchen und Unternehmensgrößen unterstützt.

OpenShift ist ein Platform-as-a-Service-Angebot von Red Hat. Die Red Hat OpenShift Container Platform und die damit verbundenen Programme umfassen Funktionen, die IT-Entwickler in Unternehmen vielfältig unterstützt.

Der Service stellt Softwareentwicklern Werkzeuge in der Cloud zur Verfügung, so dass diese keine eigenen Umgebungen für ihre Softwareprojekte aufsetzen müssen. Entwickler können damit Anwendungen einfach und schnell generieren sowie testen – und zwar sowohl bestehende, als auch neue sowie Cloud-native Applikationen.

Die Red-Hat-Plattform konzentriert sich auf drei Hauptbereiche: Anwendungsentwicklung und -auslieferung, Anwendungsarchitekturen sowie Infrastruktur- und Applikationsplattformen. Neben der OpenShift Container Platform bietet Red Hat zwei weitere Plattformen an: OpenShift Dedicated, ein Single-Tenant-Produkt, das mit OpenShift Container zusammenarbeitet und OpenShift Online, eine Multi-Tenant-Applikation für individuelle Entwickler. Alle drei Red Hat PaaS-Produkte sind als On-Premises- und Cloud-Angebot erhältlich.

OpenShift umfasst eine ganze Reihe von Softwarekomponenten. Es kombiniert ein Docker-Paket und Kubernetes Cluster Management für die Automatisierung des Entwicklungslebenszyklus und das Container-Management. Die Lifecycle-Automatisierung enthält bereits vorhandene Vorlagen für die Konfiguration, Bereitstellung und das Build Scheduling, so dass Entwickler den Anwendungsaufbau und den Bereitstellungsprozess optimieren können.

Die Container-Management-Funktionen von OpenShift ermöglichen es Anwender, die Leistung der Anwendung zu überwachen. Diese Features erfordern Sicherheitsrichtlinien und Track-Quoten, Benutzerzugriffskontrollen und die Sichtbarkeit von vier großen Rechenzentrumsbereichen: physische, virtuelle, Private- und Public-Cloud-Umgebungen.

Sie arbeiten mit mehreren Bereichen der Plattform zusammen, zum Beispiel sichere Registrierung, Benutzerauthentifizierung, Überwachung, Protokollierung und rollenbasierte Zugriffskontrolle. Container-Infrastrukturservices, die als Laufzeitumgebung verpackt sind, ermöglichen es Benutzern, Anwendungskomponenten wie Overlay, Software-defined Networking (SDN), Storage, Registry und Container-Orchestrierung zu betreiben.

In seiner neuesten Version hat Red Hat zu Kubernetes ein Container Network Interface Plug-in hinzugefügt, um mit der ständig wachsenden Palette an Netzwerkoptionen, die für Kubernetes verfügbar sind, auf dem aktuellen Stand zu bleiben. OpenShift bietet außerdem weitere Software-Utilities wie Self Service, Image Stream, Continuous Integration/Deployment (CI/CD) und automatisierte Updates für Anwendungen.

OpenShift setzt auf mehreren Red-Hat-Technologien auf, zum Beispiel Red Hat Enterprise Linux (RHEL) oder JBoss Enterprise Application Plattform als Java-Applikationsserver. Die Plattform unterstützt eine große Anzahl von Programmiersprachen, darunter Java, PHP, Node.js, Python, Ruby, Perl und Tomcat.

Zudem können viele Sprachen verwendet werden, die auf Add-on-Module zurückzuführen sind, die OpenShift APIs verwenden. Entwicklern stehen mehrere Datenbanken zur Verfügung, von MySQL über PostgreSQL bis zu MongoDB. Um Optionen wie .NET Core bereitzustellen, ist Red Hat im November 2015 mit Microsoft eine Partnerschaft eingegangen.

Red Hat bietet Integrationsunterstützung für Entwickler-Tools

Die Unterstützung von Schnittstellen für andere On-Premises-Anwendungen sowie für Software as a Service (SaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS) ist in den PaaS-Produkten enthalten. Diese beinhalten Entwickler-Tools wie integrierte Entwicklungsumgebungen, Build-Automatisierungen, Testautomatisierung und CI/CD. Es gibt außerdem Infrastrukturkomponenten wie Speicherprotokolle, Netzwerkgeräte und Bereitstellungsoptionen für Bare Metal, virtuelle und OpenStack-Umgebungen. Red Hat stellt Sicherheitskomponenten wie ein Linux-Betriebssystem, eine Programmbasis und spezielles Sicherheitspersonal zur Verfügung.

Der Container-basierte Red-Hat-Service wird vor allem von anwendungsorientierten Entwicklungs-Teams eingesetzt. Diese sind in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, staatliche und kommunale Behörden, Telekommunikation, Fertigung, Einzelhandel, Transport und Logistik und als Dienstleister tätig. Red Hat zielt mit OpenShift sowohl auf große Unternehmen als auch auf mittelständische Betriebe und steht sowohl über ein Freemium als auch Pay-as-you-go-Preismodelle bereit.

OpenShift Online kann kostenlos bis zu 30 Tage mit minimaler Ressourcenbeschränkung getestet werden (ein Projekt mit bis zu zwei GB Speicher, vier CPU Kernen und 2 x 1 GB persistente Datenträger). Jeder User kann auf OpenShift Online Bronze upgraden und muss nur für JBoss EAP 6 bezahlen. Gleichzeitig hat er Support-Zugang und Zugriff auf benutzerdefinierte Secure Sockets Layer (SSL) Domains, die die kostenlose Version nicht bietet.

Benutzer können sich auch für OpenShift Online Silver für 20 US-Dollar pro Monat entscheiden. Diese Option umfasst zusätzlichen Speicher und weitere Features und dedizierten Kundensupport. Die Preise für OpenShift Dedicated beginnen bei 48.000 US-Dollar pro Jahr und beinhalten vier Application Nodes, 48 TB Netzwerk-Input / Output pro Jahr, 100 GB High-Speed SSD persistenten Speicher und Red Hat Premium Support.

Unternehmen können je nach Bedarf zusätzliche Knoten oder Storage kaufen. Für Informationen zu den Preisen der OpenShift Container Platform sollten Interessenten einen Vertriebsmitarbeiter kontaktieren.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Das richtige PaaS-Angebot für ein Unternehmen finden.

Cloud Foundry bietet PaaS mit offener Architektur.

Entwicklungs-Tools der Oracle Cloud Platform.

 

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Anwendungen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close