fotografiche.eu - Fotolia

Instandhaltungen mit SAP Maintenance Event Builder planen

Der SAP Maintenance Event Builder sorgt für eine organisierte Instandhaltung. Dies erreicht die ECC-Komponente durch verschiedene Instandhaltungsfunktionen.

Der SAP Maintenance Event Builder ist ein Instandhaltungsplanungs-Dashboard, das in der SAP-Komponente Instandhaltung (Plant Maintenance, PM) in SAP ERP Central Component, Enhancement Package 2 und höher, zur Verfügung steht.

SAP Maintenance Event Builder (MEB) dient der effizienten Abwicklung kleinerer Instandhaltungsprojekte. MEB prüft Instandhaltungsmeldungen auf Rückstand, weist gegebenenfalls überarbeitete Termine zu und setzt Instandhaltungsmeldungen in Instandhaltungsaufträge um. Ein Instandhaltungsplaner ordnet anschließend den Instandhaltungsaufträgen Instandhaltungsmaßnahmen zu, damit das SAP-System eine automatische Wartungsterminierung ausführen kann.

Der Schritt der Neuterminierung prüft und bestätigt, ob die benötigten Ressourcen für Instandhaltungsmaßnahmen zur Verfügung stehen. MEB verwendet für die Nachverfolgung und Steuerung der ausgeführten Instandhaltungsfunktionen die überarbeiteten Start- und Endtermine der Instandhaltungsmaßnahmen, den Arbeitsbereich und die Statusverwaltung.

Hier sind die fünf Schritte, um die Instandhaltungsabwicklung mit dem SAP Maintenance Event Builder zu ermöglichen.

1. Instandhaltungsliste prüfen

SAP Maintenance Event Builder prüft alle anstehenden Meldungen, die sich in der Instandhaltungsverarbeitung befinden. Diese Meldungen werden nach verschiedenen Kriterien gruppiert, zum Beispiel nach der Verfügbarkeit von Ressourcen – Maschine, Arbeitskräfte – oder nach der Priorität der Instandhaltungsprozesse.

2. Revisionen definieren

Der Instandhaltungsplaner bewertet geeignete Zeitfenster, auch Instandhaltungsereignisse genannt, um Revisionen anhängiger Instandhaltungsmeldungen anzulegen. Eine Revision hat ein Beginn- und ein Enddatum sowie einen Status, zum Beispiel angelegt, freigegeben und zugeordnet, der verschiedene Status einer Instandhaltungsmeldung kennzeichnet.

In dieser Phase sollte sich das Instandhaltungs-Team mit dem Produktions-Team abstimmen, um zu koordinieren, wann die Produktionseinheit oder die zu wartenden technischen Objekte, zum Beispiel Maschinen, zur Verfügung gestellt werden können und gleichzeitig Störungen in der Lieferkette minimiert werden.

3. Arbeitspakete definieren

In diesem Schritt erstellt der Instandhaltungsplaner Arbeitspakete. Ein Arbeitspaket besteht aus Instandhaltungsmeldungen, die zuvor Instandhaltungsereignissen zugeordnet wurden und nach verschiedenen Kriterien, zum Beispiel Priorität des Instandhaltungsprozesses oder Verfügbarkeit von Ressourcen, erfolgen. Instandhaltungsmeldungen, die nicht mehr Teil eines Arbeitspakets sind, erhalten den Status gelöscht.

4. Instandhaltungsaufträge anlegen

Der Instandhaltungsplaner setzt Instandhaltungsmeldungen in Instandhaltungsaufträge um, um den Beginn der Instandhaltungsarbeiten zu signalisieren. Ein Instandhaltungsauftrag enthält nicht nur Angaben zu den für den Instandhaltungsprozess benötigten Ersatzteile, sondern auch zu den Instandhaltungsvorgängen und den beteiligten Ressourcen.

Darüber hinaus ist ein Instandhaltungsauftrag auch ein Kostensammler, der alle eingesetzten Instandhaltungsersatzteile und deren Kosten, die in Anspruch genommenen Instandhaltungsressourcen und deren Kosten sowie die bei der Instandhaltung in Anspruch genommenen Fremd- und Lohnbearbeitungsleistungen, berücksichtigt.

Man sollte beachten, dass Instandhaltungsaufträge, die mit SAP Maintenance Event Builder angelegt werden, einen MEB-Status haben, der sie von anderen Instandhaltungsaufträgen, zum Beispiel Präventiv-, Korrektur- oder Aufarbeitungsaufträgen, unterscheidet.

5. Instandhaltungsressourcen prüfen

Im letzten Schritt bewertet und vergleicht der Instandhaltungsplaner die benötigten Ressourcenkapazitäten mit den verfügbaren, um sicherzustellen, dass keine Überkapazitäten oder Engpässe entstehen. Ist dies der Fall, übernimmt der Instandhaltungsplaner den Kapazitätsabgleich, indem er dem Instandhaltungsplan eine zusätzliche Arbeitsschicht hinzufügt, die Arbeitskräfte vorübergehend erhöht oder einfach nur einige Instandhaltungsaufträge neu terminiert. Dieser Schritt bietet auch die Möglichkeit, vorhandene Überkapazitäten durch eine bessere Ausnutzung der Instandhaltungsressourcen auszulasten.

Abbildung 1 zeigt SAP Maintenance Event Builder, wo im oberen Abschnitt, Notification List (Liste der Instandhaltungsmeldungen), die anstehenden Meldungen aufgelistet sind, die auf eine Aktion warten. Der mittlere Abschnitt Revision Work Area (Revisions-Arbeitsbereich) listet die Revisionen auf. Schließlich wird im unteren Bildbereich die Maintenance Object View (Sicht der Objekte) angezeigt, um eine verdichtete Sicht auf die offenen Instandhaltungsaufträge zu erhalten.

 Ansicht des SAP Maintenance Event Builder.
Abbildung 1: Ansicht des SAP Maintenance Event Builder.

Um MEB in SAP ECC verwenden zu können, muss man die beiden Business-Funktionen LOG_EAM_POM und LOG_EAM_POM_2 aktivieren. Um auf MEB zuzugreifen, verwendet man die Transaktion WPS1.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Die wichtigsten Komponenten von SAP APO.

Viele SAP-Nutzer setzen auf vorhandenes ERP-System und nicht auf S/4HANA.

SAP ERP versus Oracle ERP: Welches System ist am besten?

Artikel wurde zuletzt im November 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über SAP-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close