Fotolia

Social Network Cloud: Collaboration über verschiedene Oracle-Anwendungen hinweg

Oracle Social Network Cloud ist eine Plattform, die Nutzer von Fusion-Anwendungen miteinander verbindet und Echtzeit-Konversationen erleichtert.

Dieser Artikel behandelt

Collaboration-Software

Oracle Social Network Cloud verbindet Fusion-Anwendungen beziehungsweise deren Nutzer in einem privaten Netzwerk und stellt Tools bereit, mit denen Teilnehmer interagieren und sich austauschen können. Social Network Cloud ist allerdings nicht lokal als On-Premise Software verfügbar, sondern nur als Cloud-Service. Dieser integriert Geschäftsprozesse in eine kontextuelle Echtzeit-Kommunikation. Damit können sich die Teilnehmer vernetzen und zusammenarbeiten – egal, ob von einem Desktop-Browser aus, einer Oracle-Cloud-Anwendung oder einer Mobile App.

Social Network Cloud ist in vielen Fusion-Anwendungen vorintegriert – beispielsweise in Oracle Sales Cloud, Service Cloud, Oracle Human Capital Management Cloud und Oracle Enterprise Resource Planning Cloud. Jeder, der diese Services nutzt, kann sich im Rahmen dieser Anwendungen vernetzen und mit anderen zusammenarbeiten – einschließlich externer Teilnehmer wie Partner oder Lieferanten. Mitarbeiter können aber auch das Standalone Social Network Interface verwenden, wenn sie auf die Collaboration- und Netzwerkfunktionen direkt zugreifen möchten. Betrachten wir die Merkmale der Social Network Cloud etwas näher.

Social Network: Konversation

Das Zentrum der Social-Network-Plattform bildet die Konversation. Sie ermöglicht die Interaktion und fortlaufende Kommunikation zwischen den Teilnehmern. Eine Konversation ist eine Echtzeit-Online-Diskussion oder ein Chat, der Nachrichten, Dokumente, Kommentare, Anmerkungen und anderes mehr beinhalten kann.

Konversationen können auch aufgezeichnet werden, um später darauf zugreifen zu können und aus den historischen Aufnahmen beispielsweise getroffene Entscheidungen nachzuvollziehen. Darüber hinaus können die Teilnehmer ihre Gespräche auf bestimmte Benutzer beschränken oder sie für jeden im sozialen Netzwerk zugänglich machen.

Benutzer können Gespräche von Android- oder iOS-Geräten, Outlook Mail Clients, Cloud-Anwendungen oder aus dem Webbrowser starten. Oracle Social Network Cloud unterstützt vier Arten von Gesprächen:

  • Privat: Das Gespräch ist nur für die Person zugänglich, die es kreiert hat. Es kann verwendet werden für Anmerkungen, Kommentare oder andere private Informationen.
  • Nur für Mitglieder (Members only): Nur Mitglieder, die der Konversation hinzugefügt wurden, können das Gespräch sehen und sich daran beteiligen.
  • Öffentlich (Public): Jeder, der sich in einer Organisation am Social Network Service beteiligt, kann an dem Gespräch teilnehmen.
  • Beschränkt (Scoped): Die Konversation wird auf einen spezifischen Anwendungsdatensatz (ein Social Object) beschränkt und ist eingegrenzt auf diejenigen, die speziell zu dieser Konversation hinzugefügt wurden.

Die Teilnehmer können Gruppengespräche außerdem zu Sammlungen zusammenfassen und sie können sehen, wer online ist und welche Gespräche gerade geführt werden. Darüber hinaus können sie Instant Messages an andere Benutzer senden, die dann den Gesprächen – zur späteren Bezugnahme – hinzugefügt werden können.

Um die Anzahl der beobachteten Gespräche zu verringern, können die Teilnehmer auch Konversationen stummschalten. Später können sie zu der Konversation zurückkehren, um sie nach relevanten Informationen zu durchsuchen. Darüber hinaus können die Benutzer ihre Accounts so konfigurieren, dass sie am Ende des Tages eine E-Mail-Übersicht erhalten.

Social Network Cloud unterstützt auch Offline-Funktionen. Benutzer können damit beispielsweise ihre Gespräche in einen lokalen Ordner herunterladen, wenn sie gerade keine Zeit haben. Haben sie wieder Zeit, können sie auf die Gespräche antworten, genau so, wie wenn sie am Chat in Echtzeit teilnehmen würden. Sobald sie wieder online sind, werden ihre Antworten in das Social Network System hochgeladen und sie sind für Andere zu sehen.

Social Network Cloud: Enterprise Social Objects

Eine weitere Social Network Komponente ist Social Object. Diese stellt den zentralen Integrationspunkt zwischen Social Network Cloud und den Fusion-Services dar. Ein Social Object ist ein Datensatz in einer Business-Anwendung oder einem Prozess, auf den über Social-Network-Cloud-Funktionen zugegriffen werden kann. Es stellt damit den notwenigen Kontext für eine effektive Zusammenarbeit und Vernetzung bereit. Entsprechende Anwendungsdaten werden direkt im Social Network abgebildet und können zwischen den Teilnehmern ausgetauscht werden.

Ein Benutzer kann aus einer Anwendung heraus einen Datensatz als Social Object festlegen. Dieses ist für Social Network Cloud verfügbar. Das Social Object repräsentiert aber nicht nur den Datensatz, sondern beinhaltet darüber hinaus auch die größeren Social-Network-Informationen und liefert die Grundlage für Gespräche und Zusammenarbeit. Gleichzeitig bleibt das Social Object mit dem zugrunde liegenden Business-Datensatz verbunden. Wenn der Datensatz sich ändert, schlagen sich diese Änderungen auch im größeren Netzwerk nieder.

Obwohl ein Social Object im Rahmen der zugrunde liegenden Anwendung definiert ist, die den Business-Datensatz unterstützt, kann das Objekt außerhalb des Anwendungsbereiches dieser Anwendung gemeinsam mit anderen genutzt werden. Auf diese Weise lassen sich alle Beteiligten in eine Umgebung zusammenbringen. Eingeladene Teilnehmer können Informationen einsehen, ohne dass sie Zugang auf die zugrunde liegende Anwendung haben, so dass sie zu diesem Prozess von jedem Gerät und von jedem Ort beitragen können. Social Network Cloud erstellt ein vollständiges Protokoll von allem, was abläuft, und unterstützt den Offline-Betrieb.

 

Die Teilnehmer können Gespräche auch direkt mit Social Objects verknüpfen, wobei es private Kanäle für den Austausch von sensiblen Informationen gibt. Dazu sind die Social-Networking-Komponenten rund um das Social Object organisiert. Zum Beispiel können Anwender an einem Gespräch speziell mit einem bestimmten Social Object teilnehmen, und dabei gleichzeitig einen Blick auf die Details des Datensatzes werfen. Weil der Business -Datensatz und das Social Object synchron gehalten werden, arbeiten die Teilnehmer immer mit aktuellen Informationen.

Social Network Cloud: Collaboration

Zusammen mit anderen Social-Network-Cloud-Funktionen ermöglichen Social Objects und Konversationen Einzel- und Gruppenzusammenarbeit für ein breites Spektrum von Benutzern und Geräten. Die Teilnehmer können auf alles zugreifen – von Konversationen über Dokumente und Bilder bis hin zu den Datensätzen selbst. Social Network stellt dazu den Anwendern Profilseiten für den Austausch von persönlichen und beruflichen Informationen mit anderen Social Network Mitgliedern bereit.

Alle Benutzer von Social Network Cloud können ihre eigenen Profilseiten einrichten. Andere Teilnehmer können diesem Benutzer folgen oder ihn mit Informationen versorgen. Darüber hinaus können Teilnehmer Gruppen erstellen, die gemeinsame Interessen und Angelegenheiten teilen, und dann für diese Gruppen Profilseiten erzeugen. Sogar ein Social Object erhält eine eigene Profilseite, so dass es für die Teilnehmer leicht ist, immer über Fragen und Aktualisierungen der zugrunde liegenden Datensätze informiert zu bleiben.

Social Network Cloud bietet für die Teilnehmer auch Tools, um Inhalte zu produzieren, zu überprüfen und zu veröffentlichen. Die Inhalte können mehrere Teilnehmer in Echtzeit sehen und kommentieren. Sie können Dokumente teilen, Feedback sammeln, Dateien kommentieren, Präsentationen vorstellen, Informationen wieder verwenden und Dateien in ein lokales Dateisystem oder auf ein Cloud-basiertes Repository wie Google Docs oder Oracle Documents Cloud hochladen.

Das soziale Netzwerk: Der Unterschied

Mit der Oracle Social Network Cloud gewinnt Vernetzung und Zusammenarbeit eine zusätzliche Qualität und Oracle bietet eine Plattform, die im gesamten Unternehmen und darüber hinaus nützlich sein kann. Dadurch, dass die Plattform den Offline-Betrieb und mehrere Clients unterstützt, eignet es sich für eine Vielzahl von Einsatzszenarien. Social Network Cloud setzt jedoch die Oracle Cloud Services voraus und bindet die Nutzer an den Oracle-Dienst.

Vom Social Network profitieren eine Vielzahl von Organisationen – vor allem diejenigen, die mit Oracle stark verzahnt sind. Unabhängig davon weist Social Network aber auf einen großen und wichtigen Trend hin: Vernetzung und Zusammenarbeit wird zu einem integralen Bestandteil und zeigt, wie man sein Business betreibt.

Mehr zum Thema Oracle:

Cyberkriminelle zielen häufiger auf SAP HANA und Oracle E-Business Suite.

Oracle OpenWorld 2015: Datenvisualisierungs-Tools und Database 12c Release 2.

Oracle-Backups ohne RMAN umsetzen.

Oracle Datenbank-Backup-Optionen: User Managed Backups, RMAN und Import/Export.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!  

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2015 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Collaboration-Software

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close