In sieben Schritten zur erfolgreichen API-Management-Strategie

APIs sind aus der digitalen Welt nicht wegzudenken. Sie bilden das Rückgrat der App Economy. Doch die Arbeit mit APIs setzt eine Strategie voraus.

APIs sind aus der digitalen Welt nicht mehr wegzudenken. Sie bilden das Rückgrat der App Economy: Sei es beim Check-In für einen Flug, beim Bestellen eines Taxis oder beim Chatten mit Freunden – immer steckt eine API dahinter. Die Vorteile sind enorm, kommen jedoch nur mit der richtigen Strategie zum Tragen.

Application Programming Interfaces (APIs), auf Deutsch: Programmierschnittstellen, sind die heimlichen Helden der App Economy. Sie sorgen dafür, dass Anwendungen miteinander kommunizieren und Informationen austauschen können. Dienste wie Google Maps oder Facebook ermöglichen anderen Apps über APIs den Zugang zu ihrer Plattform. Daraus können wiederum neue Dienste entstehen. So bildet zum Beispiel TripAdvisor nahe gelegene Restaurants mithilfe von Google Maps in der eigenen App ab, während Fluggesellschaften direkt neben den Details zur Flugbuchung auch Hotel- und Mietwagenangebote diverser Buchungsportale anzeigen.

Deutsche Unternehmen haben längst erkannt, dass APIs eine entscheidende Rolle für den Geschäftserfolg spielen – das zeigt die globale Studie APIs: Building a Connected Business in the App Economy von CA Technologies und Coleman Parkes, bei der 1.770 Führungskräfte befragt wurden. 84 Prozent der deutschen Unternehmen setzen APIs bereits ein, ein Fünftel davon primär mit dem Ziel, ihr Wachstum zu steigern. Der Einsatz lohnt sich:

  • 75 Prozent der befragten deutschen Unternehmen konnten durch den Einsatz von APIs ihre Customer Experience verbessern;
  • 70 Prozent der Unternehmen konnten ihre digitale Reichweite steigern;
  • 65 Prozent berichten in der Umfrage von Verbesserungen in ihrer Supply Chain;
  • Deutsche Unternehmen, die APIs nutzen, konnten die Zufriedenheit ihrer Kunden um 47 Prozent steigern – und sind damit Spitzenreiter in der EMEA-Region; und
  • 56 Prozent gaben an, dass ihnen APIs einen Wettbewerbsvorteil einbringen.

APIs treiben Conversational Commerce und andere Innovationen voran

APIs bilden die Grundlage vieler Innovationen. 68 Prozent der deutschen Unternehmen berichten, dass sie durch den Einsatz von APIs Innovationen durch Drittanbieter fördern konnten. Öffnet ein Unternehmen seine APIs nach außen und ermöglicht dadurch den Austausch mit Partnern, kann es zusätzliche Daten und Services in seine Apps integrieren – und das ohne selbst neuen Code schreiben zu müssen.

Eine dieser Innovationen ist Conversational Commerce – ein Service, der auf dem Austausch zwischen Unternehmen und Nutzern basiert und es Kunden ermöglicht, über Chats, Messaging-Tools oder soziale Netzwerke mit Marken in Kontakt zu treten. So können Kunden beispielsweise über die intelligente Sprachsteuerung ihres Mobilgerätes verschiedene Dienste miteinander kombinieren und gleichzeitig einen Flug buchen, am Zielort ein Hotel reservieren, ein Restaurant suchen und ein Taxi vorbestellen.

Zahlreiche Beispiele zeigen, dass APIs auch bei der Einführung neuer E-Government-Dienste helfen können – sei es bei der Steuererklärung, Wählerregistrierung, Zahlung von Geldbußen oder der Bewerbung für Sozialwohnungen. Andere europäische Länder sind schon weiter als Deutschland.

„Öffnet ein Unternehmen seine APIs nach außen und ermöglicht dadurch den Austausch mit Partnern, kann es zusätzliche Daten und Services in seine Apps integrieren.“

Andreas Gerst, CA Technologies

In Frankreich hat die Regierung im vergangenen Jahr ein neues API-Portal etabliert, das es öffentlichen und privaten Organisationen ermöglicht, den Bürgern digitale Dienste anzubieten – unabhängig davon, welche Behörde den Dienst eigentlich verantwortet. In Estland bilden APIs die Basis für ein innovatives E-Residency-Programm, mit dem Bürger auf verschiedene öffentliche Services – von Steuererklärungen bis zu Unternehmensgründungen – zugreifen können. Bisher haben sich 10.000 Esten für den Dienst angemeldet.

API Management beschleunigt digitale Transformation

APIs sind per se keine Innovation – und doch ist es in der digitalen Welt wichtiger denn je, sie effektiv zu verwalten. Das geht nicht ohne die passende API-Management-Strategie, mit der Unternehmen sichere und optimierte APIs entwickeln und verwalten können.

Sie bringt Systeme zusammen, macht deren Integration sicher, sorgt für mehr Kundenzufriedenheit und ermöglicht es Unternehmen, neue Chancen besser zu nutzen – ein Meilenstein auf dem Weg in eine digitale Zukunft. Wie aber geht effektives API-Management? Und welche Schritte müssen Unternehmen gehen, um die richtige Strategie umzusetzen?

Sieben Schritte für ein effektives API Management

  1. Die richtige Strategie entwickeln – mit dem Business im Blick: Wer APIs eher zufällig und opportunistisch entwickelt, wird langfristig nur wenig Mehrwert schaffen. Nehmen Sie sich deshalb vorab Zeit, um Visionen, Prioritäten und Ziele zu definieren, die Sie mit Ihrem API-Programm erreichen wollen. Und stellen Sie sicher, dass Sie ihre Geschäftsergebnisse klar benennen können.
  2. Messen, was wichtig ist: Ein erfolgreiches API-Programm lässt sich daran messen, wie leicht Ihre Kunden (Nutzer oder externe Entwickler) Ihre APIs nutzen können. Nutzen Sie Metriken, die dies wiederspiegeln – wie etwa Kunden- und Partnerzufriedenheit oder das Wachstum des Transaktionsvolumens.
  3. In Talente investieren: Auch wenn Ihr Team mit internen APIs gut umgehen kann – die Veröffentlichung und Verwaltung externer APIs und die Zusammenarbeit mit externen Entwicklern erfordert andere Fähigkeiten und eine andere Denkweise. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie für alle Ihre Mitarbeiter aus Entwicklung und Betrieb zusätzliche Schulungen benötigen. Wenn nötig, rekrutieren Sie neue Talente wie Produkt-Manager und Analytics-Spezialisten.
  4. Die richtige Infrastruktur bereitstellen: Die Grundlage eines erfolgreichen API-Programms sind Tools und Prozesse, die Entwicklung, Testing, Veröffentlichung und Management von APIs über den gesamten Lebenszyklus hinweg ermöglichen. Eine robuste Infrastruktur reduziert Kosten und Time-to-Market und hilft dabei, Herausforderungen bei der Entwicklung zu meistern.
  5. App-Entwickler fördern und unterstützen: Wie einfach können Entwickler Ihre APIs finden? Stellen Sie Code und Dokumentation zur Verfügung, um die Nutzung zu erleichtern? Bieten Sie Support beim Melden und Beheben von Problemen? Denken Sie immer daran, wie sich Entwickler bei der Arbeit mit Ihren APIs fühlen.
  6. Eine leistungsfähige Security implementieren: APIs stellen oft eine Verbindung zu hochsensiblen Unternehmensdaten her. Stellen Sie also sicher, dass nur die richtigen User, Apps und Geräte den entsprechenden Zugang haben. Um kostspielige Sicherheitslücken zu vermeiden, bauen Sie von Anfang an entsprechende Steuerungen in Ihr API-Programm ein.
  7. Skalierbarkeit und Performance einplanen: Je öfter Ihre API genutzt wird, umso mehr werden Sie ein leistungsfähiges API-Management brauchen, um den vollständigen API-Lebenszyklus bedienen zu können – vom Design über die Entwicklung bis zum Betrieb. Eine hohe Nutzerzufriedenheit lässt sich nur mit Monitoring- und Management-Fähigkeiten erreichen, die dafür sorgen, dass die Performance auch dann nicht eingeschränkt wird, wenn die Nutzung der API signifikant steigt.

Mehr zum Thema APIs:

Management von API-Portfolios: Das sollte man beachten.

Die Grundlagen der Einführung eines RESTful-API-Testprogramms.

Offene APIs sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Collaboration-Plattform.

Warum sichere APIs zur obersten Priorität werden müssen.

Über den Autor:
Andreas Gerst ist CTO und Vice President for Presales Central Europe bei CA Technologies. In dieser Rolle verantwortet er über alle Produkte und Geschäftsbereiche hinweg die Presales Consulting Teams in der Region Zentraleuropa und nimmt regelmäßig an Kunden-Meetings, Konferenzen und anderen Events teil.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Juli 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Software-Integration

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close