News

SAP erleichtert Umstieg auf HANA mit vorkonfektioniertem Migrationspaket

Dr. Andreas Schaffry

SAP hat mit „Rapid Database Migration“ ein Software- und Servicepaket für Kunden der SAP Business Suite auf den Markt gebracht, mit dem diese ihre relationale Datenbank einfacher und schneller

    Kostenlose Registrierung notwendig

    • Um diesen Artikel vollständig zu lesen, melden Sie sich bitte kostenlos an. Falls Sie schon ein Mitlgied sind, loggen Sie sich einfach oben links auf der Webseite an.

      Mit dem Absenden bestätige ich, dass ich die Bedingungen und die Einverständniserklärung gelesen habe und diese akzeptiere.

durch die In-Memory-Plattform SAP HANA ersetzen können sollen. Das neue Angebot, das aus vorkonfigurierter Software, Implementierungsservices sowie standardisierten Inhalten besteht, soll laut SAP den Umstieg auf die HANA-Datenbank automatisieren. Die Implementierung von „Rapid Database Migration“ erfolgt nach Angaben des Softwareherstellers zu einem festem Preis und enthält einen klar definierten Leistungsumfang. Das Angebot soll allen Kunden und Partnern zur Verfügung stehen.

Wie SAP weiter mitteilt, werden in einem ersten Schritt bei Kunden die bisher eingesetzte Datenbank und die aktuell genutzte Version der SAP Business Suite analysiert. Dann wird SAP HANA implementiert und – falls erforderlich – die SAP-NetWeaver-Plattform auf den aktuellen Stand gebracht. Bei Unternehmen, die bereits Business-Suite-Anwendungen wie SAP ERP oder SAP CRM in den aktuellen Versionen einsetzen, müssen jeweils die neuesten Erweiterungspakete (Enhancement Packages) eingespielt werden. Für die Aktualisierung niedrigerer Versionen der SAP Business Suite gebe es einen optionalen Upgrade-Service. Bei der Migration wird die bestehende Datenbank exportiert, während ein Datenimport in SAP HANA stattfindet. Eine Neuimplementierung der Applikationen sei nicht erforderlich, sodass bestehende Prozesse fortgeführt werden könnten.


Ihre Meinung zum Artikel Kommentar

Teilen
Kommentare

    Ergebnisse

    Tragen Sie zu dem Gespräch bei

    Alle Felder sind erforderlich. Kommentare werden unterhalb des Artikels erscheinen.