Oracle OpenWorld: Oracle eröffnet Rechenzentren in Frankfurt und München

Oracle möchte zwei neue Data Center in Deutschland eröffnen. Mit den Rechenzentren soll die steigende Nachfrage nach Cloud-Services gedeckt werden.

Oracle eröffnet noch Ende dieses Jahres zwei neue Rechenzentren in Deutschland. Das teilte das Unternehmen auf der der hauseigenen Messe Oracle OpenWorld in San Francisco mit. Als Standorte nannte das Unternehmen Frankfurt und München. Mit den neuen Data Centern möchte Oracle laut Loïc Le Guisquet, Executive Vice President Oracle EMEA, den steigenden Bedarf an Cloud-Services gerecht werden. Beide Rechenzentren sollen noch dieses Jahr in Betrieb gehen und zunächst die Produkte Oracle HCM Cloud, Oracle Sales Cloud, Oracle Service Cloud und Oracle Talent Management Cloud bereitstellen.

„Mit unserer Investition wollen wir insbesondere unsere deutschen Kunden ermutigen, weiterhin zukunftsorientiert zu denken und die Potentiale der Cloud gezielt für die Weiterentwicklung ihrer Geschäfte zu nutzen“, begründet Le Guisquet die Standortwahl. Mit den neuen Rechenzentren möchte der Softwarekonzern Unternehmen auf dem deutschen Markt bedienen, die bevorzugt lokale Cloud-Anwendungen einsetzen.

In den beiden Data Centern werden zunächst nur neue Kunden aufgenommen. Die neuen Standorte sollen als Blaupause dienen, nach deren Vorbild Oracle in weitere Märkte weltweit expandiere. Als lokale Kooperationspartner nannte das Unternehmen Interxion und Equinix.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Oracle-Software

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close