Oracle OpenWorld: Cloud-Kooperation, PeopleSoft Update und Oracle ERP Cloud

Die Oracle OpenWorld 2014 in San Francisco geht heute zu Ende. Wir fassen daher die wichtigsten Neuheiten und Ankündigungen noch einmal zusammen.

Die Oracle OpenWorld 2014 in San Francisco geht heute zu Ende. SearchEnterpriseSoftware fasst aus diesem Grund einige Neuheiten und Ankündigungen, die Oracle und seine Partner auf der Messe vorgestellt haben, zusammen. Neben neuen Cloud-Kooperationen und einem Update von PeopleSoft bietet Oracle auch eine neue Version der Oracle ERP Cloud an.

Kooperation mit mehreren Distributoren

Oracle kündigte zusammen mit Arrow Electronics, Avnet Technology Solutions, Tech Data und dem australischen Distributoren NextGen Distribution eine Kooperation an. Die Zusammenarbeit geht Hand in Hand mit der OPN Cloud Connection Community, in der neue und bestehende Tools und Ressourcen erhalten sind, die es den Partnern ermöglichen, neue Cloud-Services auf den Markt zu bringen oder zu erweitern.

Die Vereinbarung ist das Ergebnis eines bereits seit einigen Jahren laufenden Pilotprojekts mit NextGen, mit dem Ziel, eine zweistufige Distribution für Cloud-Lösungen zu implementieren. Mit dem Start des weltweiten Programms steigt Oracle noch stärker in den Software as a Service (SaaS) -Markt ein und möchte so seine Cloud-Angebote über globale Kooperationspartner vertreiben. 

Laut Oracle wird jeder Anbieter zunächst nur einen Teil seiner Cloud-Angebote vertreiben. In Zukunft soll aber die komplette Suite angeboten werden.

Sechs neue Oracle Cloud Plattform-Services

Oracle hat sechs neue Cloud-Services vorgestellt, die Kunden dabei unterstützen sollen, Anwendungen zu entwickeln und einzusetzen, SaaS-Anwendungen zu erweitern sowie bestehende On-Premise-Anwendungen in die Oracle Cloud zu migrieren.

Zu den neuen Services zählen im Einzelnen:

  • Oracle Big Data Cloud für die Analyse und Verarbeitung großer Datenmengen über den Einsatz eines Hadoop-Frameworks;
  • Oracle Mobile Cloud für die Markteinführung mobiler Anwendungen mit einem Cloud-basierten Backend;
  • Oracle Integration Cloud für die Entwicklung, Implementierung, Überwachung und Verwaltung von Cloud-to-Cloud- und Cloud-to-On-Premises- Integrationen über ein Browser-Interface;
  • Oracle Process Cloud für die Entwicklung, Implementierung und Überwachung von Geschäftsprozessen;
  • Oracle Node.js Cloud für den Einsatz von JavaScript-Anwendungen mit allen erforderlichen Libraries auf einer hochverfügbaren und skalierbaren Oracle Cloud Infrastruktur;
  • Oracle Java SE Cloud für den Einsatz von Java SE 7- oder 8-Anwendungen mit den erforderlichen Libraries.

Oracle kündigt Exalytics In-Memory Machine X4-4 an

Oracle kündigte die Exalytics In-Memory Machine X4-4 an. Die Appliance bietet Analysefunktionen für Business Intelligence und Enterprise Performance Management (EPM). Die neue Version verfügt über vier Intel Xeon E7-8895 v2 Series Prozessoren.

Die Exalytics In-Memory Machine X4-4 maximiert nach Angaben von Oracle die Performance auch auf Business Analytics-Arbeitslasten. Die Lösung unterstützt bis zu drei Terabyte (TB) Arbeitsspeicher, 4,8 TB PCI-Flash- und 7,2 TB Festplattenspeicher.

Oracle Mobile Applications Accelerator vorgestellt

Der Oracle Mobile Applications Accelerator wurde als Teil der Oracle Mobile Cloud Services vorgestellt. Die Anwendung ist für die Entwicklung mobile Apps konzipiert. Nach Angaben des Softwareanbieters lassen sich die Anwendungen ohne Programmierkenntnisse entwickeln. Mit Hilfe einer Live-Vorschau im Mobile Applications Accelerator lassen sich die Anwendungen bereits während der Editierungsphase betrachten.

Anwender können über den Einsatz des Oracle Mobile Applications Frameworks und der Oracle Mobile Cloud Apps kreieren, die sowohl auf iOS- wie auch Android-Endgeräten laufen. Die Entwicklungsumgebung erlaubt die Erstellung mobiler Anwendungen per Desktop-Computer und mobilen Endgeräten, ohne selbst eine Entwicklungsumgebung auf dem Gerät installieren zu müssen.

Oberfläche von PeopleSoft HCM überarbeitet und Update auf PeopleSoft 9.2

Ein weiteres Thema auf der Oracle OpenWorld war die Überarbeitung von PeopleSoft. Das von Oracle 2004 akquirierte Unternehmen bietet unter anderem Finanz- und HCM-Anwendungen an. Dabei hat PeopleSoft HCM eine überarbeitete Benutzeroberfläche erhalten, die per responsive Design für Mobilgeräte angepasst wurde. Das neue PeopleSoft Fluid User Interface (PeopleSoft Fluid UI) ist laut Oracle für Smartphones, Desktops und Laptops optimiert. Zudem bietet die Anwendung rund 50 neuen Funktionen.

Die neue Oberfläche ist mit dem Update auf PeopleSoft HCM 9.2 erhältlich, das zeitgleich vorgestellt wurde. Zu den aktualisierten Funktionen gehören die Lohnbuchhaltung, Compliance und zusätzliche Integrationsoptionen. Daneben bietet das Update auch eine neue Self-Service-Funktion, mit der Personalverantwortliche verschiedene Transaktionen (etwa Lohnabrechnungen) selbstständig und von mobilen Endgeräten steuern können.

Neue Version der Oracle ERP Cloud

Der Softwarekonzern stellte daneben auch eine neue Version der Oracle ERP Cloud (Release 9) vor. Das Cloud-Angebot besteht aus den Komponenten Oracle Financials Cloud, Procurement Cloud und Oracle Project Portfolio Management Cloud (Oracle PPM Cloud).

Zu den neuen Funktionen der Oracle Financials Cloud gehören unter anderem eine überarbeitete mobile Benutzeroberfläche und eine Verzahnung mit Oracle Social Network. Weitere Neuerungen umfassen: Rechnungen lassen sich nun über verschiedene Währungen hinweg bearbeiten, länderspezifische Compliance-Anforderungen werden berücksichtigt, Auszahlungen und Rechnungen lassen sich über unterschiedliche Geschäftseinheiten zentral verwalten und landesspezifische Steuerabrechnungen sind möglich.

Die neuen Features der Oracle Procurement Cloud umfassen zum Beispiel das Sammeln von Lieferantendaten über interne und externe Qualifizierungsfragebögen und Anwender werden unmittelbar darüber informiert, wenn sich Lieferantendaten kurzfristig ändern.

Die Oracle PPM Cloud wurde etwa um die neue Anwendung Oracle Grants Management Cloud erweitert, mit dem sich Fördergelder, Bewilligungen und Verträge verwalten lassen. Die Software ermöglicht Unternehmen, ihr Budget zu kontrollieren und Berichte zu erstellen. 

Ein neues Budget-Kontroll-Feature überwacht Ausgaben und verhindert so, dass Zielvorgaben überschritten werden. Schließlich wurde Oracle PPM Cloud mit neuen Projekt-Funktionen ausgestattet, die Firmen bei der Organisation der Projekte helfen sollen.

Weitere Ankündigungen auf der Oracle OpenWorld

Bereits am Montag teilte Oracle mit, dass es noch bis Ende dieses Jahres zwei neue Rechenzentren in Deutschland eröffnet. Damit reagiere Oracle laut Eigenangabe auf den wachsenden Bedarf von Cloud-Lösungen auf dem deutschen und europäischen Markt.

Im Rahmen der OpenWorld gab der Softwareanbieter ebenfalls bekannt, dass die Oracle Data Management Platform (ursprünglich BlueKai) mit Oracle CrossChannel Marketing integriert wird. Die Anwendung soll in den nächsten Monaten auf den Markt kommen.

Verschiedenen Erweiterungen der Oracle Sales Cloud umfassen unter anderem neue Smartphone-Anwendungen, vorinstallierte und Drill-Down-Berichtsfunktionen für Analytics, Funktionen zur Verwaltung von Partnerbeziehungen sowie branchenspezifische Lösungen. Mit Version 9 der Oracle Sales Cloud können sich Unternehmen den wechselnden Anforderungen der Kunden anpassen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Oracle-Software

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close