SAP und IBM schließen (nächste) Partnerschaft für Enterprise Cloud

IBM wird Premier-Anbieter von Cloud-Infrastruktur-Services für SAP-Anwendungen. Seit Juni sind SAP-Apps bereits für die SoftLayer-Cloud zertifiziert.

IBM wird Premier-Anbieter von Cloud-Infrastruktur-Services für Business-Anwendungen von SAP. Das Ziel der Partnerschaft ist, den Einsatz von Cloud-Applikationen voranzutreiben. Die SAP HANA Enterprise Cloud wird damit ab sofort auch als skalierbare Cloud-Infrastruktur von IBM betrieben. IBM und SAP treiben damit das Geschäft von Cloud-Anwendungen voran und möchten nach eigenen Angaben in weitere Märkte expandieren.

Die weltweite Vereinbarung mit IBM läutet eine neue Ära der Cloud-Partnerschaft ein.

Bill McDermott, CEO von SAP.

„Wir wollen eine der erfolgreichsten und längsten Partnerschaften in der IT ausbauen“, kommentiert Bill McDermott, CEO von SAP, die Kooperation der beiden IT-Konzerne. „Die Nachfrage nach SAP HANA und der SAP Business Suite, die auf SAP HANA in der Cloud läuft, ist gewaltig. Die weltweite Vereinbarung mit IBM läutet eine neue Ära der Cloud-Partnerschaft ein.“ Nach Angaben von SAP setzen rund 1.200 Kunden in 37 Ländern (Stand Juli 2014) die SAP Business Suite on SAP HANA ein.

Sein Counterpart Gini Rometty, CEO von IBM, sagt zu der Partnerschaft: „Diese Ankündigung ist ein Meilenstein für den unternehmensweiten Einsatz von Cloud Computing. Unsere sichere, offene und hybride Unternehmens-Cloud ermöglicht es SAP-Kunden, in einer von Big Data, Mobile und Social geprägten Ära neue Wege einzuschlagen.“

Strategische Partnerschaften von SAP

Konkret bedeutet die Kooperation, dass SAP sein Know-how beim In-Memory-Computing mit SAP HANA sowie die SAP Business Suite in die Waagschale wirft. IBM steuert wiederum seine Architektur der IBM Cloud Managed Services und SoftLayer bei. Laut IBM und SAP können Unternehmen ihre SAP-Anwendungen vom ersten Testlauf bis zur Produktion auf einer einheitlichen Infrastruktur managen, bei gleichzeitiger Kontrolle, wo die Daten gespeichert sind. Davon würden Kunden jeder Unternehmensgröße profitieren.

Was das im Detail bedeutet, lässt sich allerdings nicht aus der Ankündigung ablesen. Beide Unternehmen hatten bereits im Juni angekündigt, SAP-Anwendungen für die SoftLayer-Cloud zu zertifizieren und anzubieten.

Ähnliche Angebote gibt es unter anderem von Virtustream und Amazon Web Services (AWS), die bereits mit SAP (zum Beispiel SAP HANA One) eine Partnerschaft pflegen. HP kooperiert ebenfalls seit einiger Zeit mit SAP im Enterprise-Bereich und kündigte beispielsweise im Juni zu Beginn der Sapphire Now an, mit ConvergedSystem 900 eine Infrastruktur für SAP HANA zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig bietet HP die Helion Business Applications for SAP an. Ein Angebot, dass IT-Infrastruktur, Anwendungen und Daten umfasst, die innerhalb einer Managed Cloud bereitgestellt werden.

IBM-Infrastruktur für die SAP HANA Enterprise Cloud

Im Vordergrund der nun vorgestellten strategischen Partner dürfte vor allem der Vorteil für die SAP HANA Enterprise Cloud stehen, die weltweite Infrastruktur von IBM nutzen zu können. Nach Angaben der beiden Unternehmen ermöglicht dies Kunden, ihre Daten mit SAP HANA und andere Geschäftsanwendungen in der IBM Cloud zu managen:

  • SAP HANA in der IBM Cloud unterstützt einen auf offenen Standards basierenden Ansatz. Damit lassen sich bestehende Technologien mit neuen Anforderungen schneller verknüpfen.
  • IBM und SAP verpflichten sich, für die Sicherheit in der Cloud zu sorgen. IBM bietet hierfür die entsprechenden Kontrollmechanismen an.
  • Firmen verfügen mit dem Cloud-Angebot über eine zusätzliche Skalierbarkeit, um sowohl lokale als auch globale Infrastrukturen auszubauen. Damit können sie regionalen regulatorischen Vorgaben, Datenschutz- und Compliance-Bestimmungen Rechnung tragen.
  • Kunden haben in der IBM Cloud die Möglichkeit, neben SAP-Applikationen auch andere Anwendungen in der gleichen Cloud-Infrastruktur betreiben zu können. Daneben lassen sich individuelle Hybrid-Cloud-Lösungen erstellen, so dass sensible Daten nicht aus dem Unternehmen wandern.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über SAP-Software

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close