Gartner: Supply-Chain-Management- und Procurement-Softwaremarkt wächst stetig

Der Markt für Lieferketten-Management- und Beschaffungs-Software ist nach Angaben des Analystenhauses Gartner 2014 um 10,8 Prozent gewachsen.

Dieser Artikel behandelt

SCM

Der Markt für Lieferketten-Management- (Supply Chain Management, SCM) und Beschaffungs-Software (Procurement) ist nach Angaben von Gartner 2014 um 10,8 Prozent gewachsen. Insgesamt erreichen Anwendungen in diesem Bereich ein Volumen von 9,9 Milliarden US-Dollar. Damit ist das Marktsegment deutlich stärker gewachsen als die meisten anderen Softwaremärkte.

Als Grund für das anhaltende Wachstum nennen die Analysten die Schlüsselrollen des Supply Chain Managements und Procurements bei der Erreichung von Geschäftszielen. Beide Bereiche hätte Einfluss auf Kundenzufriedenheit, aber auch die Agilität eines Unternehmens.

„Unternehmen, die ihre Lieferketten sowohl mit großen Software-Suiten als auch spezialisierten Anwendungen modernisierten, erhöhten ihre Agilität und Innovationen im Laufe des Jahres 2014“, sagt Chad Eschinger, Research Vice President bei Gartner. „Cloud-SCM-Angebote zeigten dabei ein überdurchschnittliches Wachstum von 17 Prozent, während neue Lizenzen für On-Premise-Angebote ebenfalls deutlich um neun Prozent gewachsen sind.“

Gartner SCM-Markt

SAP liegt mit fast 26 Prozent Marktanteil vor Oracle, JDA Software, Manhattan Associates und Epicor.

Größter Gewinner dieser Entwicklung ist SAP. Das Softwareunternehmen wuchs im letzt Jahr um knapp 20 Prozent in diesem Marktsegment und hält mit einem Umsatz von 2,56 Milliarden US-Dollar den Spitzenplatz am SCM-Markt. Die Walldorfer liefern weltweit jede vierte SCM- und Beschaffungs-Software aus (siehe Abbildung). Laut Gartner-Analyst Eschinger hat es SAP geschafft, seine akquirierten SCM-Produkte weiterzuentwickeln und in seine bereits etablierten ERP-Anwendungen zu integrieren.

Zweitgrößter Anbieter von SCM-Programmen ist Oracle, wobei der Anbieter gleichzeitig den höchsten Marktanteil bei Supply-Chain-Execution (SCE) –Software hat. Gleichzeitig verweisen die Analysten darauf, dass die Umsatzdynamik bei Oracle 2014 nachgelassen hat: deren Marktanteil ist von 16 Prozent im Jahr 2013 auf 14,6 Prozent im letzten Jahr gesunken. Der Umsatz betrug 1,45 Milliarden US-Dollar.

Weitere Markttrends:

Gartner: IT-Ausgaben schrumpfen 2015 – Investitionen für Software steigen aber.

Gartner: Kosten und Flexibilität sind Hauptgründe für Umstieg in die Cloud.

IDC: Marketing-Anwendungen erreichen 2018 einen Umsatz von 32 Milliarden Dollar.

Auf die Plätzen drei bis fünf folgen in dieser Reihenfolge: JDA Software (Umsatz: 437 Millionen US-Dollar, Marktanteil: 4,4 Prozent), Manhattan Associates (Umsatz: 187 Millionen US-Dollar, Marktanteil: 1,9 Prozent) und Epicor (Umsatz: 163 Millionen US-Dollar, Marktanteil 1,6 Prozent).

Der SCM-Markt ist, wie aus diesen Zahlen hervor geht, stark fragmentiert. Die zehn größten Anbieter haben zusammen einen Marktanteil von rund 55 Prozent. Die restlichen 57 SCM-Anbieter wuchsen 2014 insgesamt um 9,6 Prozent.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Supply Chain Management

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close