enterlinedesign - Fotolia

Die zehn beliebtesten Enterprise-Software-Artikel des Jahres 2015

Das Jahr 2015 war thematisch vielfältig geprägt. Dabei waren Artikel zu SAP-, Oracle- und Microsoft-Themen besonders beliebt bei unseren Lesern.

Das Jahr 2015 war thematisch vielfältig geprägt. Die Leser von SearchEnterpriseSoftware.de interessierten sich sowohl für Hintergrundartikel zu Marktentwicklungen als auch für tiefergehende Ratgeber und Tutorials einzelner Business-Anwendungen. Dabei stachen im auslaufenden Jahr drei Akteure besonders hervor: SAP, Oracle und Microsoft.

SAP hat mit der Business Suite 4 SAP HANA im Februar seine Business-Anwendung auf die In-Memory-Datenbank gehievt. Damit verfolgen die Walldorfer konsequent ihre Strategie weiter, das Kerngeschäft in Richtung HANA zu verschieben. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Oracle bietet mit Exalytics ebenfalls seit vier Jahren eine In-Memory Appliance an. In einer Artikelserie diskutierten im Frühjahr mehrere Experten, welche Anwendung die Nase vorn hat.

Für Microsoft war 2015 ein Jahr des Umbruchs. Mit der Veröffentlichung von Windows 10 im Juli wagten die Redmonder einen großen Schritt und traten Kritikern entgegen, die die Windows-Ära an ihrem Ende wähnten. Unsere Experten diskutieren dieses Jahr unter anderem darüber, ob Unternehmen auf Microsoft-Software oder Business-Anwendungen von anderen Anbietern setzen sollen. Außerdem waren Tutorials zu Outlook und Exchange bei unseren Lesern beliebt.

Die zehn beliebtesten Enterprise-Software-Artikel 2015:

1. Wie Sie mit ABAP Datums- und Uhrzeitdatentypen bearbeiten

In diesem umfangreichen Ratgeber zeigt Ihnen James Wood, welche Uhrzeitdatentypen es in SAP ABAP gibt. Daneben erläutert er außerdem, wie sich mit den in ABAP integrierten Datentypen Berechnungen ausführen lassen.

2. Vier Gründe, warum Microsoft Outlook Passwörter nicht speichert

Viele Outlook-Nutzer kennen das Problem: Sie werden immer wieder dazu aufgefordert, ihr Kennwort einzugeben, obwohl es von Outlook gespeichert wurde. Dieses Problem kann bestehen bleiben trotz wiederholter Verbindungsversuche über verschiedene Netzwerke, nach einem Neustart und sogar bei der Neuinstallationen von Microsoft Outlook. Doch warum passiert das? Unser Experte nennt vier Gründe, warum Passwörter nicht ordnungsgemäß in Outlook gespeichert werden.

3. Was hinter SAP S/4HANA und der Run-Simple-Strategie steckt

Die Walldorfer haben die sogenannte Run-Simple-Strategie bereits auf der Sapphire Now im Mai 2014 vorgestellt. Dort hatte SAP-CEO Bill McDermott in seiner Keynote erläutert, wie SAP Kunden, Partner und sich selbst als Unternehmen verändern möchte. Dabei räumte er auch eine Mitschuld von SAP daran ein, dass IT immer komplizierter geworden ist. Mit der Run-Simple-Strategie und der im Februar vorgestellten SAP Business Suite 4 SAP HANA (S/4HANA) soll sich das aus Sicht des Softwareunternehmens ändern.

4. Wer hat die Nase vorn: SAP HANA oder Oracle Exalytics?

In einer mehrteiligen Artikelserie haben sich unsere Experten mit der Frage auseinandergesetzt, ob sich SAP HANA oder Oracle Exalytics besser für Echtzeit-Analysen eignet. Auch wenn John Appleby drei Gemeinsamkeiten bei den beiden Appliances ausmachen kann, sieht er SAP HANA im Wettbewerb vorne. Wie er das begründet und welche Gemeinsamkeiten beziehungsweise Unterschiede HANA und Exalytics aufweisen, lesen Sie in seinem Meinungsbeitrag.

5. SAP Solution Manager: Drei Tipps für einen SAP Business Blueprint

In der dreiteiligen Artikelserie erläutert Tony de Thomasis die Arbeit mit dem SAP Solution Manager. Im ersten Teil stellt er eine allgemeine Abfolge bei der Installation einzelner Module vor. In diesem zweiten Teil beschäftigen er sich mit dem Aufbau eines individuellen Blueprints zur Einführung des SAP Solution Managers. Der dritte Teil setzt sich mit den Vorteilen des Business Process Repository (BPR) und Aspekten, die zu einer Beschleunigung der Implementierung beitragen, auseinander.

Was unsere Leser außerdem interessierte:

Essential Guide SAP HANA: Die In-Memory-Lösung von SAP verstehen und nutzen

SAP hat HANA seit über fünf Jahren im Repertoire und konzentriert sein Kerngeschäft auf die In-Memory-Datenbank. In unserem Essential Guide haben wir alle wichtigen Artikel und Informationen zu SAP HANA zusammengefasst. Sie finden hier Tipps und Ratgeber zur Implementierung von HANA, dem Einsatz von S/4HANA, der Datenauswertung mit der In-Memory-Datenbank sowie Einsatzszenarien.

Essential Guide Big Data: Anwendung, Datenschutz und Technologie

Big Data ist zum Synonym für die wachsende Datenflut im öffentlichen und privaten Alltag geworden. Dabei ist der Begriff für viele nicht genau zu fassen. Gleichzeitig stehen Unternehmen immer noch vor der Frage, welche Technologien sie zum Management und der Analyse ihrer Daten verwenden sollen. Der Essential Guide fasst Anwendungsfelder, Tools und Analysemethoden zusammen. Dafür werden ausgewählte Fachbeiträge in den Bereichen Big-Data-Analytik, Big-Data-Management, NoSQL-Datenbanken, Apache Hadoop, Apache Spark, Hardware, Datenschutz und Security vorgestellt.

6. Warenbewegungen mit der Umlagerungsbestellung in SAP MM nachverfolgen

Die Funktion Umlagerungsbestellung im SAP-Modul Materialwirtschaft (Material Management, MM) unterstützt Firmen dabei, Warensendungen und Gütertransporte zwischen eigenen Anlagen nachzuverfolgen und zu überwachen. Mit dem Modul  können sie die gesamte Warenwirtschaft betreuen. Fehlende Bestände lassen sich in Verbindung mit der Produktionsplanung (SAP PP) ermitteln und nachbestellen. Unser Experte stellt das Modul SAP MM genauer vor.

7. Pro und Contra: Argumente für und gegen den Kauf von Microsoft-Software

Microsoft wird für seine Programme häufig kritisiert. Dabei gilt der Softwareriese aus Redmond bei vielen Anwendern als wenig innovativ. Dennoch gibt es gute Gründe für den Einsatz von Microsoft-Software. Celso Mello diskutiert in seinem Artikel Vor- und Nachteile der Anwendungen, macht dabei einen Ausflug durch die Geschichte der Business-Software und nennt am Ende Gründe, warum man Microsoft auch in Zukunft nicht abschreiben sollte.

8. RFC, ALE, SAP NetWeaver PI und Co.: Integrationstechnologien von SAP

Bei diesem Artikel handelt es sich um das vierte Kapitel des SAP-Press-Buches SAP Basis Administration Handbook, NetWeaver Edition von Ranjit Mereddy. In dem Beitrag untersucht der SAP-Experte genauer, welche Rolle dem SAP-ERP-System bei der Netzwerkintegration in der IT-Infrastuktur sowie externen Business-Lösungen zukommt. Außerdem erklärt Mereddy die Support-Infrastruktur von SAP.

9. SAP S/4HANA soll neue Ära im Enterprise Resource Planning (ERP) einläuten

SAP richtete 2015 alle Scheinwerfer auf S/4HANA. Die neue Version seiner Business Suite basiert vollständig auf der In-Memory-Datenbank HANA. Dafür wurden über 400 Millionen Zeilen Code neu oder umgeschrieben, so dass Kunden ein völlig neues Datenmodell erhalten. Doch der Erfolg von S/4HANA wird für das Softwareunternehmen auch zur Nagelprobe. Viele Firmen begegnen dem Angebot noch mit Skepsis.

10. Wie Sie beschädigte Kalendereinträge in Microsoft Outlook 2010 reparieren

Sollten Sie in Microsoft Outlook häufiger Probleme mit Kalendereinträgen haben, kann Ihnen Brien Posey mit seinen Tipps weiterhelfen. Dabei geht er sowohl auf wiederkehrende Termine ein, die ihr Verfallsdatum längst überschritten haben, als auch auf verschwundene Kalendereinträge. Das die Lösung für das Problem nicht immer einfach ist, erläutert der Outlook-Experte in diesem Beitrag.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über SAP-Software

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close