michelangelus - Fotolia

Neue Data-Warehousing-Anwendung: SAP veröffentlicht BW/4HANA

Mit S/4HANA bietet SAP bereits seine Business Suite auf Basis von HANA an. Mit der Data-Warehouse-Lösung SAP BW/4HANA folgt nun der nächste Schritt.

SAP hat mit BW/4HANA eine neue Data-Warehouse-Anwendung vorgestellt. Damit geht das Softwareunternehmen nun den nächsten Schritt und bietet neben seiner Business Suite 4 SAP HANA (SAP S/4HANA) auch eine Data-Warehouse-Lösung auf Basis der In-Memory-Datenbank HANA an. Neben der traditionellen Bereitstellung als lokale Installation ist die neue Lösung auch über Amazon Web Services (AWS) sowie SAP HANA Enterprise Cloud verfügbar.

„Die Digitalisierung der Wirtschaft verlangt eine moderne Lösung für Daten-Management, Datenverarbeitung und Analysen, die beliebige Datenquellen und Datenarten in Echtzeit verarbeiten kann“, sagt Bernd Leukert, Mitglied des Vorstands von SAP und verantwortlich für den Bereich Products & Innovation. „Dank SAP BW/4HANA und unserer Kooperation mit AWS, dem führenden Anbieter von Cloud-Infrastruktur, können wir Kunden eine einfach zu nutzende, zukunftsweisende Data-Warehouse-Plattform bieten.“

SAP BW/4HANA bietet nach Angaben des Softwarehauses eine offene Data-Warehousing-Umgebung für die Anwendungsentwicklung, eine moderne Benutzeroberfläche, komplexe Multi-Temperature-Datenverwaltung und Support für Cloud-fähige Angebote wie AWS und SAP HANA Enterprise Cloud.

„BW/4HANA kommt mit vorgefertigten Data-Warehouse-Tools und branchenspezifischen Lösungen auf den Markt“, erläutert Stefan Sigg, Senior Vice President Analytics bei SAP. „Unternehmen können damit schneller auf sich verändernde Geschäftsanforderungen reagieren.“ Um den Einsatz der neuen Data-Warehouse-Lösung voranzutreiben, bietet SAP BW/4HANA ohne weitere Konfigurationsschritte für AWS und HANA Enterprise Cloud an. Weitere Optionen für das Cloud-Deployment sollen folgen.

Die Features von SAP BW/4HANA im Überblick

„BW/4HANA bietet Nutzern moderne Datenmodellierungstechniken in Kombination mit einem einheitlichen Data-Warehouse-Objektmodell“, ergänzt Sigg. „Vereinfachte Governance-Funktionen ermöglichen die agile Entwicklung von Data Warehouses, die Geschäftsinformationen in Echtzeit liefern.“

SAP BW/4HANA bietet folgende Features:

  • eine Daten-Management-Plattform mit der sich digitale Geschäftsprozesse über automatisch generierte Ansichten in SAP HANA ausführen lassen und in denen SQL-Datenlogik mit Anwendungsdaten direkt aus SAP S/4HANA zusammengeführt werden;
  • erweiterte In-Memory-Analysefunktionen und Algorithmus-Pushdowns;
  • beschleunigte Anwendungsentwicklung mit einer neuen Benutzeroberfläche für Datenflussmodellierung;
  • geringere Kosten für Daten-Management und Speicherung durch die automatische Verteilung von Multi-Temperature-Daten;
  • effiziente Data-Warehouse-Migration und -Implementierung mit einheitlichem Management von Datenladevorgängen und umfassendem Support für horizontale Skalierung;
  • Hilfsanwendungen zum Umstieg von SAP Business Warehouse auf BW/4HANA.

Neben der Cloud-Bereitstellung über AWS und HANA Enterprise Cloud erlaubt BW/4HANA eine Anbindung an SAP BusinessObjects Cloud. Dadurch entsteht eine Umgebung für Visualisierung, Storytelling und Datenauswertung. Durch die vollständige Anbindung an den SAP Digital Boardroom erhalten Führungskräfte außerdem die Möglichkeit, umfassende Business-Intelligence- und Analytics-Aufgaben abzuarbeiten.

Data Warehouse der nächsten Generation

Mit SAP BW/4HANA will SAP nach eigenen Angaben seine Vision eines Data Warehouses der nächsten Generation verwirklichen und Datenverschiebung sowie Duplikate durch Datenanalysen an beliebigen Speicherorten (Data Lakes mit SAP HANA Vora oder in Legacy-Systemen) reduzieren.

Das Data Warehouse integriert Live-Streaming-Daten und von Sensoren erfasste, über das Internet der Dinge übermittelte Zeitreihendaten. Hierfür verwendet die Lösung Smart Data Streaming, eine Option zur Verarbeitung von Ereignisströmen in SAP HANA.

In Kombination mit dem Temperatur-Management und Komprimierungsprozess für heiße, warme und kalte Daten ermöglicht BW/4HANA eine effiziente Datenaufbereitung, die bei geringeren Speicherkosten zu besseren Ergebnissen führen soll.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung von BW/4HANA hat SAP eine neue Zertifizierung für X1-Instanzen von AWS herausgegeben. Die neuen Zertifikate decken Implementierungen für eine horizontale Skalierung auf bis zu sieben Knoten mit insgesamt 14 Terabyte Speicher ab.

SAP BW/4HANA ist ab 7. September 2016 verfügbar. Weitere Informationen zur neuen Data-Warehouse-Lösung gibt es auf der Website von SAP BW/4HANA.

 

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über SAP-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close