enterlinedesign - Fotolia

Die zehn beliebtesten Enterprise-Software-Artikel 2016

Das Jahr 2016 bot interessante IT-Themen. Die zehn beliebtesten Artikel auf SearchEnterpriseSoftware drehen sich um IoT, SAP und Marketing-Software.

Wie Ende 2015 werfen wir auch dieses Jahres einen Blick auf die zehn beliebtesten Artikel, die 2016 auf SearchEnterpriseSoftware.de erschienen sind. In diesem Jahr waren vor allem Artikel zu Themen wie Datenbankoptionen in der Cloud, Marketing-Software und Collaboration-Lösungen beliebt bei unseren Lesern. Die Artikel gehören fast ausschließlich den zwei Kategorien Ratgeber und Tipps an, was ein hohes Interesse für praxisnahe Beiträge zeigt.

Verfügbare Datenbankoptionen für das Internet der Dinge

Einer der beliebtesten Artikel 2016 beschäftigte sich mit den Anforderungen an Datenbanken für das Internet der Dinge. Da IoT-Daten neue Anforderungen an die Speicherung und das Daten-Management stellen, müssen auch Datenbanken neue Funktionen abdecken. In diesem Artikel werde daher alle wichtigen Auswahlkriterien thematisiert und die leistungsstärksten Datenbankoptionen für IoT-Anwendungen erläutert.

Cloud-Datenbanken: AWS versus Microsoft

Ebenfalls um Datenbankservices dreht sich ein weiterer beliebter Artikel. In ihm werden die zwei Cloud-Schwergewichte Microsoft und Amazon Web Services (AWS) verglichen. Beide Anbieter haben ein reiches Repertoire an Datenbankdiensten verfügbar und prägen den Cloud-Markt. Für welchen Anwendungsfall sich welcher Cloud-Anbieter eignet, erfährt man in diesem Artikel.

Drei Stärken und Schwächen der Salesforce Marketing Cloud

Salesforce ist nach Angaben von Gartner und anderen Analysten Marktführer bei CRM- und Marketing-Anwendungen aus der Cloud. Grund genug, die Salesforce Marketing Cloud genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Stärken und Schwächen zu prüfen. Auch wenn sich das Angebot von Salesforce sehr flexibel einsetzen lässt und detaillierte Prognosen ermöglicht, weist die Marketing Cloud auch drei Schwachstellen auf.

In drei Schritten zu geringeren SAP-Lizenzkosten

Für CIOs sind Lizenzkosten ein leidiges Thema. Sie müssen aufgrund von Vorgaben aus dem Management evaluieren, wie hoch die Kosten sind, ob neue Lizenzen benötigt werden und wenn nicht, wie sich vorhanden Lizenzkosten verringern lassen. Wie sich SAP-Lizenzkosten einfach und unkompliziert in drei Schritten senken lassen, erläutert unser Autor in diesem häufig gelesenen Artikel.

Lizenz-Tipps für Microsoft SQL Server 2016

Um ein ähnliches Thema dreht sich der Artikel Microsoft SQL Server 2016: Mit diesen Lizenz-Tipps vermeidet man Ärger. Wie bei SAP-Lizenzen, müssen CIOs auch bei den Lizenzen für Microsoft-Produkte genau hinschauen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Mit verschiedenen Tipps und Tricks vermeidet man aber mögliche Probleme und versteht die Lizenzpolitik von Microsoft besser.

Was für und gegen Drittanbieter-Tools für SAP Analytics spricht

SAP bietet verschiedene hauseigene Analytics-Anwendungen, darunter Business Warehouse on HANA, Lumira und Cloud for Analytics, an. Doch es gibt gute Gründe für die Anwendungen von Drittanbietern. Wann es Sinn macht, Tools von anderen Anbieter einzusetzen und welche Produkte der Markt bereithält, erläutert unser Autor in diesem Beitrag.

SAP-Projekte richtig planen und umsetzen

Der Einsatz eines Systemintegrators ist bei der Planung eines SAP-ERP-Projekts eine hilfreiche Stütze. Dieser unterstützt mit Workshops bei der Mitarbeiterschulung und listet gemeinsam mit den Mitarbeitern Mängel und Lücken des aktuellen ERP-Systems auf. In sechs Schritten lässt sich ein SAP-Projekt definieren und ein erfolgreiches Ergebnis erzielen.

SAP Lumira um SAP Predictive Analytics erweitern

SAP Predictive Analytics ergänzt Lumira, da die Anwendung große Datenmengen mit der In-Memory-Datenbank SAP HANA verarbeiten kann. Möchte ein Unternehmen künftige Ereignisse detailliert und zeitnah prognostizieren, ist eine Kombination der beiden SAP-Tools lohnenswert. Dabei kombiniert SAP bereits bewährte Anwendungen mit neuen Funktionen.

Alternative Collaboration-Lösungen zu Microsoft SharePoint

Auch wenn Microsoft mit SharePoint eine recht umfangreiche Collaboration-Lösung anbietet, eignen sich andere Produkte unter Umständen besser für gewisse Einsatzszenarien. Hinzu kommt, dass viele Anwender SharePoint nicht intuitiv finden und die Lizenzen für die Anwendung kein Schnäppchen sind. Der Markt hält zum Glück zahlreiche Alternativen bereit.

Fünf neue Collaboration-Tools in Microsoft Office 365

Im zehnten Artikel dieser Liste der beliebtesten Artikel 2016 geht es ebenfalls um das Thema Collaboration. Office 365 hat dieses Jahr zahlreiche neue Funktionen und Tools von Microsoft spendiert bekommen. Dazu zählen fünf neue Collaboration-Tools, darunter ein neues Video-Feature und neue Planungsfunktionen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Business-Software

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close