Die Migration zu Office 365 umfassend planen und testen

Damit der Umzug zu Office 365 funktioniert, sollten Sie sorgfältig planen und testen. Wir erläutern in sieben Schritten, was es zu beachten gilt.

Office 365 hat in den vergangenen Jahren eine Menge Aufmerksamkeit erhalten, da viele Unternehmen die Migration zur Cloud-Lösung geplant oder bereits vollzogen haben. Während Office 365 die IT-Kosten senken kann und eine einfache Administration bietet, ist die Migrationsplanung umfangreich und zeitaufwendig.

In dem Buch Office 365: Migrating and Managing Your Business in the Cloud (kostenloser Download) erläutern die Autoren Matthew Katzer und Don Crawford, was Firmen beachten müssen, wenn es um die Planung einer Office-365-Bereitstellung geht. Die Experten teilen die Umsetzung in drei Phasen ein. Der erste und wichtigste Teil beginnt mit der Entscheidung, welche der drei verfügbaren Office-365-Abos Ihre Organisation erwerben sollte. Erst nach dem Kauf der entsprechenden Office-365-Lizenz kann ein Unternehmen festlegen, wie es Office 365 bereitstellen will.

Planung und Einkauf von Office 365

Es gibt viele Wahlmöglichkeiten für Office 365, je nachdem, wie Sie das Produkt kaufen, wie Sie die Cloud-Lösung einsetzen und wer an einem Office-365-Migrationsprojekt beteiligt ist. An dieser Stelle gehen wir davon aus, dass Sie eine Entscheidung getroffen und sich für einen Office-365-Plan entschieden haben. Erst wenn Ihnen Office 365 zur Verfügung steht, können Sie sich mit den Funktionen auseinandersetzen. Es gibt auch Testversionen von Office 365 zum Ausprobieren. Wenn Office 365 gebucht ist, können Sie sich an die Umsetzung machen. Microsoft hilft bei der Auswahl mit einem Office-365-Soforttest.

Mehr zum Thema Office 365

Unser Experte beschreibt im Praxiseinsatz, wie lokale Exchange Server zusammen mit Office 365 arbeiten.

Egal ob lokal, hybrid oder in der Cloud: Wir zeigen, wie Active Directory und die Verwaltung von Office 365 funktionieren.

Microsoft hat seine Produkte aufeinander abgestimmt: Wir bieten einen Einblick in die Zusammenarbeit von Windows 8.1, SharePoint und Office 365.

Vor der Bereitstellung: Hierbei handelt es sich um Vorplanung und Einkauf. Sie sammeln alle Informationen für die Vorbereitung und Bereitstellung.

Bereitstellung: Sie migrieren zu Office 365. Dabei überprüfen Sie die Planung der Office-365-Bereitstellung. Ein wichtiger Punkt dabei ist unter, wie Sie Ihr Projekt verwalten müssen. Dies betrifft auch Lync (Sprachübertragung) und Exchange (E-Mail).

Nach der Bereitstellung: Sie haben Ihre E-Mails in die Cloud migriert und das Projekt weitgehend abgeschlossen. Anschließend migrieren Sie die anderen geschäftskritischen Funktionen, zum Beispiel SharePoint, zu Office 365.

Der Einkauf von Office 365 ist der erste und wichtigste Schritt bei der Migration. Allerdings neigen viele Administratoren dazu, so schnell wie möglich loszulegen; das Thema Planung wird gerne auf später verschoben. Wir erläutern daher in sieben Schritten, wie Sie vorgehen sollten.

Schritt 1 : Kaufen Sie ein Abonnement oder nutzen Sie eine Testversion

  • Verwenden Sie einen Anmelde-Link Ihres Microsoft-Partners;
  • wählen Sie Ihren Microsoft-Domain-Namen, also das "xxx" von xxx.microsoft.com (diese Domäne kann nachträglich nicht geändert werden, Sie können aber weitere Domänen anbinden);
  • beachten Sie Ihr Markenzeichen;
  • wählen Sie das richtige Angebot – wir empfehlen Enterprise-Pläne aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses und der Flexibilität;
  • sie können Ihre xxx.microsoft.com-Domäne nicht ohne Weiteres zu einem anderen Plan umziehen, das geht nur mit der Unterstützung von Microsoft und auch nicht in allen Fällen;
  • kaufen Sie alle Lizenzen, die notwendig sind, um Office 365 effizient zu nutzen;
  • kombinieren Sie unter Umständen Windows Intune und Office 365.

Schritt 2: Wählen Sie Ihre Sign-On-Verfahren

Schritt 3: Sammeln Sie alle Informationen

  • Domain-Namen und DNS;
  • wo befinden sich die Anwender (zu Hause/unterwegs/im Unternehmen)?;
  • Benutzer und Administratoren;
  • Verteilergruppen, Sicherheitsgruppen;
  • Ressourcen- und Konferenzräume;
  • "öffentliche" externe Kontakte;
  • E-Mail-Konten: Alias und spezielle E-Mail-Adressen (zum Beispiel info@xxx.com auf Ihrer Website);
  • verwenden Sie öffentliche Exchange-Ordnern;
  • Internetgeschwindigkeit;
  • Software- und Hardwareinventar sowie PC-Updates;
  • Hardware-/Software-Upgrades;
  • Überprüfen Sie die Systemvoraussetzungen;
  • Telefon-/Voicemail-Wechselwirkungen;
  • Compliance-Anforderungen;
  • Archiv.

Schritt 4: Definieren Sie Ihren Migrations- und Zeitplan

  • Definieren Sie den Migrations- und Zeitplan;
  • bestätigen Sie benutzerdefinierte Domänen, bevor Sie Anwender migrieren oder Lync integrieren;
  • legen Sie Pilot-Überlegungen und erste Umzüge fest;
  • stellen Sie die Software bereit;
  • machen Sie sich über die Exchange-Federation-Services Gedanken.

Schritt 5: Microsoft- und Organisations-Konto

  • Microsoft-Konten sind Domänen wie hotmail.com, outlook.com, live.com oder länderspezifischen Domänennamen (.de);
  • Organisations-ID ist eine Office-365-Anmeldung;
  • Windows 8/8.1-Anmeldung;
  • zusammenarbeit mit OneDrive und OneDrive for Business;
  • Effekte in externen Verteilungen.

Schritt 6: OneDrive und OneDrive for Business

  • Microsoft-Konto/Organisations-ID;
  • Grenzen und Einschränkungen.

Schritt 7: Windows Intune

  • Erstkonfiguration;
  • Benutzerlast;
  • User-Installation;
  • Unterstützung für Pilot und Umsetzung;
  • Windows-Intune-Administration.

Diese Schritte sind ein Zusammenfassung aus Office 365: Migrieren und Verwalten von Business in der CloudOffice 365: Migrating and Managing Your Business in the Cloud, Erstausgabe von Matthew Katzer und Don Crawford (ISBN: 9781430265269). Copyright © 2014 Apress Medien.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Artikel wurde zuletzt im Mai 2014 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Office-Software

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close