Mit modernen PaaS-Lösungen Anwendungen entwickeln und Kosten sparen

PaaS-Systeme ermöglichen Unternehmen die Entwicklung von Anwendungen, ohne die beträchtlichen Kosten für Infrastruktur und Support-Personal zu haben.

Unternehmen nehmen Cloud-Lösungen besser an, wenn sie durch das Servicemodell Effizienzsteigerungen erzielen und...

Kosten einsparen. Traditionell ging die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen mit überdimensionalen IT-Infrastrukturkosten, gestressten IT-Mitarbeitern sowie rigiden Softwarelösungen einher, die Zeit und Geld kosteten. Doch mit dem dreistufigen Cloud-Stack aus Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS) hat sich das Gesicht des Wettbewerbs im 21. Jahrhundert gewandelt.

Dieselben Firmen stehen heute vor der Herausforderung, sich auf die Veränderungen einzulassen, die PaaS bieten kann. Mit PaaS führt man einen Dienst ein, der die Abläufe eines Unternehmens stärkt und dem Geschäft selbst sowie Softwareentwicklern zahllose neue, interessante Möglichkeiten eröffnet.

Der technische Fortschritt bei Mobil- und Webanwendungen hat dafür gesorgt, dass mit zunehmenden Remote-Zugriffsmöglichkeiten auf gehostete Datenquellen unzählige Datenströme geschäftlicher Rohdaten auf die Unternehmen einströmen. Sie stehen vor der Herausforderung, die diversen Datenströme nicht nur effektiv zu managen, sondern auch nutzbringend einzusetzen. Anpassungsfähigkeit ist entscheidend.

Angesichts des Rufs nach Kosteneffektivität und gleichzeitiger betrieblicher Effizienz stellt sich folgende Frage: Wie kann ein Unternehmen seine Kosten senken, aber seine Produktivität steigern? Die Lösung: mit Platform as a Service. PaaS-Systeme ermöglichen es einem Unternehmen, sich einen Überblick über den eigenen Betrieb zu verschaffen und ihn ohne die beträchtlichen Kosten für Infrastruktur und Supportpersonal und ohne das Risiko eines katastrophalen Fehlschlags umzustellen. Wie auch bei IaaS und SaaS müssen Unternehmen bei PaaS sämtliche Aspekte ihres Workflows auf den Prüfstand stellen, von der Eingabe bis zur Ausgabe ihrer geschäftlichen Rohdaten. Doch zum Glück für die Unternehmen sind Anwendungsentwickler ebenso daran interessiert, für einen bestimmten Bedarf die richtige Lösung zu finden.

Mit den bereits bestehenden Eingabesystemen – von E-Mail bis gehosteten Storage – können Entwickler von Anwendungsplattformen Geschäftsprozesse übernehmen und einzelne Schnittstellen anpassen. Damit PaaS erfolgreich sein kann, müssen diese Anwendungen mobile und Webplattformen für verschiedene Datenquellen flexibel kombinieren können.

Derart vielseitige Anwendungen verstärken bestehende Geschäftsprozesse und schaffen mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Workflows, die zuvor nicht möglich gewesen wären. Und was noch besser ist: Als Unternehmen kann man sich darauf verlassen, dass diese Lösungen speziell auf die eigenen Anforderungen zugeschnitten und daher skalierbar, anpassbar und zukunftssicher sind. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Technologie den Prozess unterstützen kann, statt ihn vorzugeben, was leider viel zu häufig geschieht. Denn im letzteren Fall wird völlig willkürlich Zeit und Geld darauf verschwendet, Anwendungen dazu zu bringen, auf eine Art und Weise zu arbeiten, die nie vorgesehen war – frei nach dem Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht.

IDC prognostiziert, dass der PaaS-Markt auf über 14 Milliarden Dollar 2017 wachsen wird. Die zentralen Aspekte von PaaS sind aus Sicht der Analysten: Moderne Anwendungsentwicklung und Bereitstellungstechniken; Echtzeitinteraktionen zwischen Unternehmen und ihren Kunden; Markttreiber wie die Finanz- und Gesundheitsdienstleistungsbranche.

Angesichts des großen Einflusses auf die Geschäftswelt bleibt die Herausforderung, den Nutzern ganzer Branchen ein korrektes Bild dessen zu vermitteln, was sich im Verhältnis zu den anderen gehosteten Services hinter PaaS verbirgt. Der durchschnittliche Geschäftsanwender wird den Nutzen zum Beispiel von Microsoft Office schnell erkennen und entsprechend bereit sein, für diesen Softwaredienst zu zahlen. Denselben Unternehmen wird auch schnell klar sein, dass die Infrastrukturkosten mit der Zeit steigen werden, und dass sie IT-Supportpersonal benötigen, das diese Systeme pflegt.

In beiden Fällen lassen sich SaaS und IaaS problemlos verkaufen. Unternehmen mit klugen Köpfen werden dagegen erkennen, dass sich viele Prozesse optimieren lassen, wenn man seine diversen Datenquellen und mobilen Plattformen über benutzerdefinierte Anwendungen miteinander verbindet. Konzerne wie Google, Microsoft und IBM setzen darauf, dass diese Unternehmen sich die entsprechenden Vorteile aneignen möchten.

Umso wichtiger ist es für Unternehmen, diesen großen Schritt genau zu überlegen. Für Unternehmen, die konkurrenzfähig bleiben möchten, ist PaaS die Zukunft. Doch der Erfolg wird sich einzig und allein dann einstellen, wenn das Unternehmen wirklich änderungswillig ist. Wie bei jeder neuen Technologie gilt auch hier: Wenn die Konkurrenz es macht, lohnt es sich, sich schnell zu informieren.

Mehr zum Thema PaaS:

Entwickleranforderungen sollten die Wahl der richtigen PaaS bestimmen.

Faktoren für den Erfolg von Platform as a Service (PaaS).

Platform as a Service (PaaS) beschleunigt Entwicklung von Anwendungen.

Die Entwicklung von mobilen Apps mit PaaS, SaaS und IaaS beschleunigen.

Vorsicht bei der Anbieterwahl: Das Sicherheitsniveau von PaaS-Anbietern einschätzen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Januar 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Anwendungen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close