Kristian Raue: Wir haben die schnellste Hardwareplattform zur Beschleunigung von BI-Berechnungen

Interview mit Kristian Raue, Gründer und Vorstand der Jedox AG, zu aktuellen Entwicklungen im BI-Markt wie Self Service BI, Mobile BI und Big Data.

Dieser Artikel behandelt

BI-Technologie

Herr Raue, als Teilnehmer des „BI Retreat 2012" waren Sie Teil spannender Diskussionen unter führenden Business-Intelligence-Experten...

und -Vordenkern aus Europa und den USA. So wurden zum Beispiel die Top-Trends in 2012 und 2013 debattiert. Was waren aus Ihrer Sicht die wichtigsten Entwicklungen im Markt für Business Intelligence und Datenmanagement? Kristian Raue: Zum einen der Aufstieg des Begriffs Self Service BI. Das Konzept dahinter gab es bei Jedox von Anfang an, die nun gewählte Begriffsdefinition finden wir gelungen. Desweiteren sind interaktive und standardisierte Visualisierungstechniken für BI- und PM-Daten im Markt angekommen. Als weitere große Themen des vergangenen Jahres sehe ich Mobile BI, Big Data and High-Volume Planning.

Was sind aus Ihrer Sicht die Top BI-Themen 2013?

Raue: Auch 2013 werden die gleichen Themen im Zentrum der Diskussion stehen. Self Service BI, Mobile BI, Big Data etc. sind und bleiben Trendthemen.

Gibt es Neuigkeiten aus Ihrem Produktportfolio, die diese Themen adressieren?

Raue: Jedox entwickelt natürlich seine Produkte ständig weiter. So haben wir die Benutzeroberflächen für Anwender aus den Fachabteilungen optimiert  - Stichwort Self Service BI. Des weiteren haben wir unsere interaktiven Chartingdiagramme ausgebaut. Als Standardgrafiken in Jedox Web und im Jedox Excel-Addin haben wir Hichert-Charts eingeführt. Außerdem wurde die GPU-Hardwarebeschleunigung auch für Planungsfunktionalitäten (zum Beispiel Splashing) Word- und PowerPoint Add-In für Jedox Daten und Visualisierungen erweitert.

Wo sehen Sie Stärken der Jedox-Lösungen hinsichtlich dieser Themen?

Raue: Die Effiezienz und Akzeptanz von Self Service BI mit Jedox ist durch die Kombination unserer servergestützen, professionellen BI-Architektur mit einem aus Office-Programmen vertauten Bedienkonzept gewährleistet. Unsere GPU-Architektur ist die derzeit schnellste Hardwareplattform, die man zu Beschleunigung von BI- und PM Berechnungen einsetzten kann, und dies zu einem Bruchteil der Kosten im Vergleich zu den Hardwareplatformen anderer Hersteller. Im Bereich Mobile BI ist Jedox der derzeitig einzige Anbieter, der nicht nur das Ablesen vorgefertiger Ansichten auf dem Mobilgerät ernöglicht, sondern auch die Dateneingabe ermöglicht - beispielsweise Plan- oder Forecast-Werte - und auch die Definition eigener Analyse und Reportlayouts direkt auf dem Mobilgerät ermöglicht.

Was sind neben den softwareseitigen Herausforderungen aus Ihrer Sicht die gravierendsten „Challenges“ bei BI und Datenmanagement?

Raue: Ein Hürde ist die Bereitschaft der Anwender, die Vorteile von BI- und PM-Lösungen zu erkennen und anzunehmen. Zur Zeit herrschen da leider noch viele Vorurteile, viele Potentiale bleiben noch ungenutzt.

Über den Autoren:

Axel Bange, Country Manager, BeyeNETWORK Germany

Kristian Raue ist Gründer und Vorstand der Jedox AG

Artikel wurde zuletzt im Januar 2013 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über BI-Technologie

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close