Tanusha - Fotolia

Zuora bietet Cloud-Anwendungen und Services für die Abonnement-Ökonomie

Zuora bietet Abrechnungs-, Commerce- und Finanzsoftware an. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Angebot von Management-Software für Abonnements.

Das kalifornische Unternehmen Zuora hat sich auf die Fahne geschrieben, klassische ERP- und CRM-Systeme mit seinen Anwendungen nachhaltig zu verändern. Um das zu erreichen, bietet Zuora die Lösung Z-Business an, die unter dem Begriff Relationship Business Management (RBM) vermarktet wird.

RBM ist eine neue Softwareklasse, die zum Aufbau, dem Management und der Optimierung von Abonnement-Geschäftsmodellen eingesetzt wird.

Zuora wurde 2007 im kalifornischen Mountain View von den drei ehemaligen WebEx- und Salesforce-Managern K.V. Rao, Cheng Zou und Tien Tzuo gegründet. Ihre Idee ist es, dass sich Geschäftsmodelle in den letzten zehn Jahren grundsätzlich gewandelt haben.

Abonnementbasierte Geschäftsmodelle aufbauen

„Businesses haben ihren Fokus verändert. Sie haben sich weg von einem produktzentrierten und hin zu einem abonnementzentrierten Geschäftsmodell entwickelt“, ist David Gee, CMO von Zuora, überzeugt.

„Das lässt sich am Umsatz der Unternehmen belegen. Der Umsatz mit Abonnements wächst seit 2012 neunmal schneller als der Umsatz der S&P 500 Organisationen [Aktienindex der 500 größten börsennotierten US-Firmen, Anm. der Redaktion].“

Zuora möchte mit Lösungen wie Z-Business und Insights Organisationen unterstützen, ein abonnementbasiertes Geschäftsmodell aufzubauen. Zudem möchte Zuora Firmen, die bereits ein Subskriptionsservice einsetzen, bei dessen Management und Optimierung unterstützen. Zuora vertreibt seine Abonnementlösungen als Software as a Service (SaaS).

Allerdings bietet Zuora keine Hauptbuchhaltung an, womit es ERP-Systeme von SAP, Oracle oder NetSuite nicht ersetzt. Zuora-Produkte lassen sich aber mit verschiedenen ERP-Systemen integrieren, um zum Beispiel Rechnungen an ein ERP-Modul für die Buchhaltung zu schicken.

Zuora Connect: Marktplatz für Abo-Apps

Ein zentraler Geschäftsbereich ist die Analytics-Software Zuora Insights. Insights basiert auf der von Frontleaf entwickelten Analysesoftware, die Zuora im Mai 2015 übernommen und in sein Portfolio integriert hat.

Die Software hilft Anwendern zum Beispiel, Daten von Abonnenten aus verschiedenen Quellen und integrierten Systemen, zum Beispiel Salesforce, zu analysieren (siehe Video).

Der zentrale Ort für die von Zuora angebotenen Anwendungen ist der Marketplace Connect, auf dem mittlerweile knapp 100 Apps angeboten werden. Auf dem Online-Marktplatz vereint Zuora alle entwickelten Anwendungen, die Kunden einsetzen können, um die Subskriptions-Management-Plattform für ihre spezifische Branche und Einsatzszenarien anzupassen.

„Zuora Connect ermöglicht es Unternehmen, ihre Subskriptionsinfrastruktur schnell zu erneuern und präzise zu gestalten, um den Anforderungen ihrer Abonnenten gerecht zu werden“, sagt Tom Krackeler, SVP Product bei Zuora. „Unser wachsendes Ökosystem von Partnern und Applikationen bietet unseren Kunden Zugang zu kontinuierlichen Subskriptions-Management-Innovationen und einen Wettbewerbsvorteil, um Services zu monetarisieren.“

Zuora Connect beherbergt eine Entwickler-Website und Anwendungen für das Abonnement-Management, einschließlich Apps für die Erstellung von Preisangeboten, Finanzprozesse, Datenaufnahme, elektronische Signaturen und die ERP-Integration.

Alle Anwendungen wurden von Zuora, seinen Kunden sowie unabhängigen Softwareanbietern entwickelt und werden auf der Zuora-Plattform gehostet. Weitere Einzelheiten und Preise erhalten Interessenten im Marketplace von Zuora Connect.

Abonnement- und Umsatzprognosen vereinen

Mit der Übernahme von Leeyo Mitte Mai 2017 baut Zuora außerdem seine Präsenz in einem entscheidenden Bereich aus: der Erstellung und Prognose von Umsatzkennzahlen. Leeyo bietet mit RevPro eine Cloud-Anwendung zur Automatisierung der Umsatzerkennung und für die Prognose von Umsatzzielen an.

Organisationen, die ihr Geschäft auf ein Abonnementmodell umgestellt haben, gleichzeitig aber auch ihr traditionelles Geschäftsmodell pflegen, stehen vor dem Problem, Umsätze genau überwachen und prognostizieren zu können. Diese Herausforderung wirkt sich bis in die Buchhaltung aus.

Zuora und Leeyo teilten nach Angaben von Zuora bereits Kunden wie Zendesk und SurveyMonkey, die das Problem durch den Einsatz von Leeyo RevPro lösen konnten. Daraus entstand eine Kooperation zwischen Zuora und Leeyo, die nun in der Übernahme gipfelt.

Blick auf den europäischen Markt

Nach Angaben von Zuora CMO Gee ist Nordamerika derzeit noch mit Abstand der größte Markt für Zuora. Gleichzeitig konzentriert sich das Unternehmen verstärkt auf die EMEA-Region, wo Zuora 2016 rund 40 Prozent gewachsen ist im Vergleich zum Vorjahr.

„Mit der Data-Center-Präsenz in Europa verstärken wir unser Engagement für unsere wachsende Kundenbasis in der EU.“

Mark Diouane, Zuora

„Wir haben in den letzten Monaten neue Kunden in Europa hinzugewonnen, darunter Sage, Royal Canin und Centrica/British Gas“, sagt Gee. „Außerdem können wir zum Beispiel mit The Economist, Surf Air und Visiomed weitere Erfolgsgeschichten vorweisen.“

Um das Wachstum in Europa voranzutreiben, hat Zuora im September 2016 bekanntgegeben, seine Data-Center-Präsenz in Europa zu verstärken. Ab 1. Juli 2017 hostet das Unternehmen seine Anwendung im Data Center von Amazon Web Services (AWS) in Frankfurt mit Failover über das AWS-Rechenzentrum in Irland.

„Im Zuge der Safe-Harbor-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs und den nachfolgenden regulatorischen Entwicklungen, einschließlich der Verabschiedung des Privacy Shields, haben wir erkannt, dass die Einhaltung der europäischen Datenschutzbestimmungen für unsere Kunden von größter Bedeutung ist“, erklärt Marc Diouane, President von Zuora. „Die Etablierung einer Data-Center-Präsenz in Europa verstärkt damit unser Engagement für unsere wachsende Kundenbasis in der EU.“

Mehr zum Thema Cloud-Anwendungen:

Deltek bietet ein Cloud-ERP-System für eine Vielzahl von Branchen.

Wie Salesforce Einstein mit KI die Sales Cloud bereichert.

Risikofaktor Schadcode in der Cloud: Was Unternehmen tun können.

IFS Applications bietet Unternehmen vollwertige ERP-Software aus der Cloud.

Salesforce App Cloud: App-Entwicklungsservice für Business-Anwender.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Mai 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Anwendungen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close