Der Unterschied zwischen SAP MRP, MRP Live und MRP on HANA

SAP MRP Live sowie MRP on HANA bieten gegenüber der klassischen Version einige Vorteile. Allerdings verfügen sie noch nicht über alle MRP-Funktionen.

Traditionelle Datenbanken sind bei der Verarbeitung umfangreicher Datenmengen notorisch langsam. Allerdings werden...

einige dieser Daten zum Beispiel in der Materialbedarfsplanung (MRP) benötigt, um Produktion, Beschaffung und Bestandsaufnahme prognostizieren zu können. Bei Unternehmen, die diese Datenbanken verwenden, wirkt sich die Verzögerung unter Umständen auf deren Lieferkette aus.

SAP MRP Live beziehungsweise MRP Live on HANA sollen das ändern. Die Anwendungen bieten eine deutlich schnellere Datenverarbeitung und somit aktuellere Angebots- und Nachfrageinformationen, die im Umkehrschluss dem Disponent helfen, Logistikengpässe bereits vor der Entstehung zu vermeiden, anstatt auf diese reagieren zu müssen.

Allerdings sollten Unternehmen, die zu SAP HANA wechseln wollen, berücksichtigen, dass MRP on HANA relativ neu ist und nicht alle Funktionen der traditionellen Materialbedarfsplanung in SAP ERP unterstützt. MRP Live wird von SAP kontinuierlich weiterentwickelt und bietet neue Feature im Vergleich zur klassischen Version. Materialplaner sollten aber wissen, welche Funktionen MRP Live unterstützt und welche Materialien weiterhin im klassischen MRP-Modul geplant werden müssen.

Trotz dieser Einschränkung ist MRP Live deutlich schneller als sein Vorgänger, so dass Disponenten die Materialplanung in kürzeren Zyklen planen können. Damit erreichen sie eine Nachfrage- und Lieferplanung praktisch in Echtzeit. Darüber hinaus ermöglicht ihnen das System, dringende Probleme schneller zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen.

Um die Arbeit des Disponenten in MRP Live zu unterstützen, bietet das MRP Live Cockpit mehrere Dashboards für die Überwachung von Leistungsindikatoren, wie zum Beispiel verzögerte Materiallieferungen von Lieferanten, verzögerte Lieferungen an Kunden oder eine erwartete Materialknappheit. MRP Live bietet außerdem Funktionen zur selektiven Materialplanung oder Materialgruppen, die nicht im klassischen MRP-Modul vorhanden sind.

MRP Live erlaubt Disponenten die Simulation von Was-wäre-wenn-Szenarien in Echtzeit, mit denen sie erforderliches Kapital, erforderliche Produktionskapazitäten und den benötigten Bestand überwachen und planen können. Die Funktion ist mit der Simulation in der Komponente Langfristplanung (PP-MP-LTP) vergleichbar.

Ist innerhalb von MRP Live eine Funktion nicht vorhanden – zum Beispiel ist die Materialplanung von Sonderbeschaffungsarten noch nicht vollständig in MRP Live verfügbar –, wechselt das System zur klassischen MRP-Version, um relevante Materialien planen zu können. Sonderbeschaffungsarten sind zum Beispiel Fremdbeschaffung, Produktion im anderen Werk oder Umlagerung vom anderen Werk.

Mehr zum Thema SAP ERP:

SAP-ERP-Projektumfang und Projektziele richtig definieren.

Kundenspezifische Anpassungen an SAP-Systemen bitte nur in Maßen.

So entscheiden Sie, wann Sie am besten auf SAP S/4HANA umsteigen.

Für welche Anwendungsfälle sich SAP Simple Logistics einsetzen lässt.

SAP ERP: Ausschuss in der Materialbedarfsplanung (MRP) besser berechnen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Februar 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über SAP-Management

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close