Drittanbieter-Tools für das Monitoring von Microsoft Office 365

Migriert ein Unternehmen lokale Office-Anwendungen in die Cloud, benötigt es Monitoring-Tools. Ein Überblick über Drittanbieter-Tools für Office 365.

Dieser Artikel behandelt

Exchange-Management

Migriert ein Unternehmen geschäftskritische Applikationen auf Microsoft Office 365, bangt es um die Zuverlässigkeit...

der Microsoft-Server und hofft, dass es zu keinen Netzwerkproblemen kommt. Tritt zum Beispiel ein E-Mail-Problem in Office 365 auf, kann es für einen IT-Administrator schwierig bis unmöglich sein, die genaue Ursache zu finden. Drittanbieter-Tools für Überwachung und Management von Office 365 können den IT-Mitarbeitern helfen, das E-Mail-Problem zu erkennen, einzugrenzen und die Einhaltung der Service Level Agreements (SLAs) zu gewährleisten.

Hier einige ausgewählte Tools für die Überwachung von Office 365:

ENow Mailscape 365 ist eine Plattform für die Office-365-Überwachung, die Berichte über Verfügbarkeit und Leistung des Messaging-Systems aufzeichnet. Das Tool überwacht Netzwerkverbindungen, Authentifizierung, Verzeichnissynchronisation und die Konfiguration der Office-365-Services. ENow Mailscape 365 stellt sicher, dass die Services von allen Standorten zugänglich sind – inklusive Monitoring mit Remote Probes.

Die Anwendung sammelt außerdem Langzeitdaten und präsentiert detaillierte Berichte für Exchange Online. Diese beinhalten Statistiken über Postfachnutzung und -größe, Quoten, Berechtigungen, Spam und Malware, Nachrichtenübermittlungen und andere Details. Das Tool bietet außerdem Statistiken für SharePoint Online, zum Beispiel über verfügbaren Speicher, täglich aktive Nutzer und Teamwebsites. Das Reporting ist ebenfalls für Skype und alle anderen Office-365-Services verfügbar.

Exoprise CloudReady ist ein Cloud-basierter Monitoring-Service für Office 365. Die Anwendung stützt sich auf Überwachungs- und Berichterstattungs-Feature von Exchange Online, SharePoint Online, Skype for Business, die Office-365-Verwaltungskonsole, Active Directory Federation Services (ADFS) und andere Netzwerk- sowie Cloud-Services innerhalb der Office-365-Umgebung.

Der Service misst die Performance verschiedener Benutzerstandorte und vergleicht die Nutzererfahrungen verschiedener geografischer Regionen. Exoprise CloudReady warnt Administratoren außerdem vor Ausfällen, allgemeinen und Leistungsproblemen. Damit soll es Admins helfen, die Problemursache zu finden, die SLA-Leistung zu dokumentieren und die bestmögliche Nutzung des Microsoft-Supports zu erhalten.

Kaseya 365 Command ist ein Cloud-Service, der dafür gedacht ist, das Management der Microsoft-Services einfach, zentral und sicher zu gestalten. Eine gemeinsame Schnittstelle unterstützt Admins beim Management von Office 365, Exchange Online, OneDrive, SharePoint Online, Skype und Azure Active Directory.

Administratoren können damit alle Benutzereinstellungen überprüfen, Benutzerzugriffsrechte verwalten, ungewöhnliches oder verdächtiges Nutzerverhalten identifizieren und konsistente Management-Prozesse etablieren. Kaseya 365 Command stärkt damit die Compliance und Berichterstattung eines Unternehmens.

ManageEngine ADManager Plus unterstützt Administratoren bei der Erstellung von Office-365-Benutzerkonten. Erstellen Admins ein Benutzerkonto im konventionellen Active Directory, kann das Tool ein Office-365-Konto erzeugen und die Lizenzen verwalten. Mit der Anwendung lassen sich in diesem Zusammenhang auch Konten für Google Apps, Exchange Server und Skype verwalten. Administratoren können die On-Premise- und Cloud-Konten gleichzeitig mit demselben Tool managen.

Die parallele Bereitstellung mit ADManager Plus hilft sicherzustellen, dass die Benutzer entsprechende Berechtigungen und schnelleren Zugriff erhalten. Die Reporting-Funktion kann Listen von Benutzerkonten erzeugen, lizensierte Nutzer identifizieren, Benutzer mit Services verknüpfen und unlizensierte Nutzer finden. Zusätzlich lassen sich die Security, Passwörter, Anmeldungen, Gruppen, Richtlinien und andere Bereiche überwachen, um ein umfassendes Monitoring von Office 365 zu gewährleisten.

Richtiges Office-Setup und Tools

Jeder Wechsel von einer On-Premise-Umgebung zu einem Cloud-Service sollte umfassende Bewertungen und Tests voraussetzen, um sicherzustellen, dass der Umstieg der richtige Schritt für ein Unternehmen ist. Administratoren können anschließend ihre Aufmerksamkeit auf vorhandene Tools und Services richten, die den Übergang erleichtern.

Drittanbieter-Tools für die Überwachung und das Management von Office 365 bieten einzigartige Feature, Funktionen und Vorteile, die für IT-Experten und Anwender greifbar sind. Die vorgestellten Tools sind nicht die einzigen Produkte und Services auf dem Markt, doch sie stellen einen Querschnitt verfügbarer Angebote dar.

Mehr zum Thema Office 365:

Die Grenzen von Microsoft SharePoint Online in verschiedenen Office 365 Plänen.

So führen Sie Office-365-Mandanten nach einer Unternehmensfusion zusammen.

Office 365 Migration: Übernahmemigration versus mehrstufige Migration.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mandanten-Migration in Office 365.

Strategien für Reporting und Überwachung von Microsoft Office 365.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Februar 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Exchange-Management

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close