vali_111 - Fotolia

SAP HANA Cloud Integration vereint Cloud mit lokalen Apps

Mit HANA Cloud Integration bietet SAP eine Cloud-basierte Integrationsplattform, mit der sich IT‐Systeme und die Cloud miteinander vernetzen lassen.

Dieser Artikel behandelt

SAP ERP

SAP HANA Cloud Integration (HCI) ist die Middleware der nächsten Generation von SAP. Mit dem Produkt bietet der Konzern aus Walldorf eine Cloud‐basierte Integrationsplattform an, mit der man lokale IT‐Systeme und die Cloud vernetzen kann. Technisch kann die HANA Cloud Integration Platform als Integration Platform as a Service (IPaaS) bezeichnet werden, da SAP HCI die Funktionen anbietet, die ein IPaaS typischerweise unterstützt.

HANA Cloud Integration ist im Design ähnlich zu SAP Process Integration (PI), das den Datenaustausch zwischen SAP- und Drittsystemen ermöglicht. SAP-Kunden, die Erfahrung mit PI haben, können deshalb schon in kurzer Zeit produktiv mit HCI arbeiten.

Doch HCI ist nicht nur für PI-Anwender interessant. Der große Vorteil von HCI ist: HANA Cloud Integration bietet sowohl Prozess- als auch Datenintegration für eine Vielzahl von SAP-Cloud-Angeboten – wie zum Beispiel SAP Ariba, Cloud for Customer oder Financial Services Network SuccessFactors (SFSF). Darüber hinaus vernetzt es Anwender mit beliebigen anderen Cloud oder On-Premises-Systemen.

Integrationspakete können Zeit sparen

Das besondere Highlight von HCI ist aber die Bereitstellung von kompletten, vordefinierten Integrationspaketen. Diese Integrationspakete können Anwender verwenden, um die Zusammenführung lokal betriebener Applikationen mit Cloud-Anwendungen zu beschleunigen. Die Pakete enthalten vordefinierte Logiken, Definitionen von Szenarien, Schnittstellenbeschreibungen, Mappings und Adapterkonfigurationen.

Zwar sind auch individuelle Integrationen mit HANA Cloud Integration möglich – ebenso wie in PI oder jeder anderen Middleware. Aber die Integrationspakete liefern den eigentlichen Mehrwert von HCI. Sie erlauben es Anwendern, den Zeitaufwand und das Risiko zu senken, Integrationen selbst zu bauen und zu testen. Zudem erhalten SAP-Anwender diese Lösungen als Teil ihres Abonnements.

Mit den Integrationspaketen sind verschiedene Cloud- und On-Premise-Szenarien möglich. Zum Beispiel können Sie Chancen und Angebote von Cloud for Customer mit SAP ERP verbinden. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die Szenarien, die mit den Integrationspaketen von HCI für verschiedene SAP-Cloud-Angebote möglich sind.

Interessanterweise liegt in HCI für SAP Concur, der Cloud-basierte Business – und Reisekostensoftware, keine Integrationspakete zur Integration in SAP ERP vor. Das gleiche gilt für SAP Hybris, die mehrkanalfähige Kundenbindungs- und E-Commerce-Software. Man kann HCI jedoch verwenden, um Hybris mit Cloud for Customer oder Google AdWords Paid Search Integration zu integrieren.

Dass für Concur oder Hybris keine Integrationspakete für SAP ERP verfügbar sind, ist zwar überraschend, doch eine Integration von Concur in andere Systeme ist durch Remote Function Calls (RFCs) und APIs durchaus möglich. Anzumerken ist auch: Weil Hybris sich in Cloud for Customer integriert, wird keine direkte Integration von Hybris und SAP ERP benötigt, da die ERP-Daten über Cloud for Customer ausgetauscht werden.

SAP HANA Cloud Integration

Neuere Integrationspakete für SAP SuccessFactors Employee Central – zum Beispiel Fieldglass VMS und Successfactors Employee Central Integration – stehen nur über HCI zur Verfügung. Auf anderen Mainstream Integrations-Middleware-Plattformen, auf denen SAP komplette Integrationslösungen anbietet, wie PI und Dell Boomi AtomSphere, sind diese nicht verfügbar.

Welche anderen Merkmale hat HCI?

Da HCI ein IPaaS-System ist, erfordert es weder Einrichtung, Hardware, Wartung oder einen besonderen Betriebsaufwand. SAP kümmert sich um die gesamte Verwaltung der Plattform, wie zum Beispiel Software-Updates, Deployment von Security-Zertifikaten oder die Verwaltung von Nutzern. Kunden können sich also direkt mit dem Integrationsprojekt beschäftigen.

Darüber hinaus dürfte es vielen Kunden gefallen, dass HCI auf Abonnementbasis lizenziert ist. Der Abschluss eines Abonnements bedeutet keinen Investitionsaufwand, da ein jährliches Abonnement als operativer Kostenfaktor gilt und als solcher bezahlt wird. Hingegen sind alle Implementierungsleistungen in der Regel als Investitionsausgaben (Capex) zu klassifizieren.

Mehr zum Thema SAP-Software:

Für SAP ist S/4HANA die Zukunft – doch was wird aus der Business Suite?

Wie sich SAP Ariba mit SAP ERP Central Component (ECC) integrieren lässt.

Wie SAP Lumira vier zentrale Kennzahlen im Supply Chain Management unterstützt.

Daten-Management und Datenqualität mit SAP Master Data Governance verbessern.

Das bietet die Datenintegrations-Anwendung SAP Data Services.

HCI konzentriert sich auf Cloud-Systeme, die in andere Cloud-Systeme oder On-Premises-Systeme integriert werden sollen. Wenn man möchte, kann man PI natürlich weiterhin verwenden, aber man wird auf einige der Vorteile der Integrationspakete und SAPs fortlaufende, langfristige Investitionen in diese Pakete verzichten müssen. Im Laufe der Zeit wird HCI immer wichtiger werden für die Integrationsstrategie von SAP und für die Produktlinien des Konzerns.

Natürlich ermöglicht es HCI auch Entwicklern, ihre eigenen Integrationen zu generieren, so dass sowohl SAP-Anwender als auch Partner wiederverwendbare Integrationen herstellen können. Zusätzlich kann Content, der in PI erstellt wurde, in HCI importiert und dort genutzt werden. Damit lässt sich Content, der in PI erstellt wurde, als Grundlage für eine HCI-Integration verwenden. Es ist allerdings wichtig zu beachten, dass HCI-Integrationen nicht kompatibel mit PI sind und nur funktionieren, wenn man den Weg von PI zu HCI geht.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im September 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über SAP ERP

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close