Essential Guide

SAP HANA: Die In-Memory-Lösung von SAP verstehen und nutzen

Eine umfassende Auswahl von Artikeln, Videos und mehr, die von unseren Redakteuren gewählt wurden.

SAP HANA SPS 11 bietet erweiterte Security- und Analytics-Funktionen

Mit SPS 11 erweitert SAP den Security Support für HANA. Zudem bietet das SAP HANA Support Package Stack 11 neue Analytics- und Entwicklungsfunktionen.

Das aktuelle Release von SAP HANA ist mit einigen Neuheiten gespickt, die Anwender bei Entwicklung, Datenanalyse...

und IT-Management unterstützen sollen. SAP HANA Support Package Stack 11 (SPS 11) wurde zwar im Dezember 2015 vorgestellt, ist laut SAP aber bereits seit November verfügbar. Glaubt man den Angaben des Softwareanbieters, hat das Release bereits einigen Unternehmen bei der Migration von Arbeitsprozessen auf SAP HANA geholfen.

„Wir denken, dass HANA aufgrund seiner Einzigartigkeit übernommen wird, die sich nicht nur aus der In-Memory-Datenbank ergibt, sondern auch, da HANA Analytics, Anwendungsservices und Datenintegration auf einer einzigen Plattform ermöglicht“, sagt Marie Goodell, Head of Marketing von HANA bei SAP.

Mit SPS 11 sollen Unternehmen kritische Anwendungen zuverlässiger ausführen können. Zudem enthält die neue Version Datenanalysefeatures, die Einblicke in Daten aus verschiedenen Quellen bieten, so Goodell.

SAP HANA SPS 11 umfasst Funktionen für Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery, erweiterte Security und eine einheitliche Verwaltung von On-Premise- und Cloud-Umgebungen:

  • Eine Hot-Standby- beziehungsweise Failover-Funktionen ermöglicht Anwendern den schnellen Wechsel vom primären zu einem Standby-System, sollte ein Fehler auftreten. Dazu gehört eine kontinuierliche Protokollwiedergabe vom Primärsystem, um die Datenbank-Recovery-Zeit zu verkürzen.
  • Zu den neuen Security-Funktionen gehört eine integrierte SQL-Injection-Prävention, welche die Ausführung bösartigen SQL-Codes verhindern soll. Zudem wurde ein neues Security Dashboard integriert, damit Anwender den Überblick über zentrale Sicherheitskennzahlen behalten.
  • Mit dem SAP HANA Cockpit bietet SAP ein webbasiertes Tool für die einheitliche Verwaltung an, das Delta-Backups sowie Start, Stop und Neustart der Datenbank ermöglicht. Über das Cockpit lassen sich diagnostische Datei- und Protokollanalysen (wenn das System abgestürzt ist) ausführen sowie Fehler während einer geplanten oder ungeplanten Systemwartung beheben.

Für Datenanalysen bietet SPS 11 folgende Verbesserungen:

  • SAP hat eine neue Textanalyse integriert, mit der Anwender die Beziehungen zwischen Elementen eines Datensatzes identifizieren können. Die Textanalyse bietet darüber hinaus eine verbesserte Sprachunterstützung für Text-Mining-Algorithmen, um einen tieferen Einblick in unstrukturierte Daten zu erhalten.
  • Das neue Release erlaubt Raumaufteilungen über mehrere Nodes hinweg, was räumliche Analysen beschleunigt. Die Zertifizierung des Open Geospatial Consortiums (OGC) erlaubt den Datenaustausch von räumlichen Anwendungen von Drittanbietern mit SAP HANA. Dabei lässt sich die In-Memory-Engine für die Speicherung und Analyse der Raumdaten einsetzen.
  • Neben der OGC-Zertifizierung hat SAP außerdem eine Partnerschaft mit dem Geodatenanbieter Esri gestartet, der vollen Support für SAP HANA als Geodatenbank bietet. Damit erhalten sowohl Esri-ArcGIS- als auch HANA-Kunden die Möglichkeit, Karten im jeweiligen System darzustellen, so dass sie georelationale Modelle (Geoobjekte) simulieren und verwenden können.
  • Für die Datenanalyse bietet SAP HANA SPS 11 einen neuen SAP-HANA-Vora-Konnektor. SAP HANA Vora ist eine In-Memory-Abfrage-Engine für Apache Spark und Hadoop, mit der sich Enterprise- und Hadoop-Daten für die Analyse kombinieren lassen.

Schließlich unterstützt HANA seit SPS 11 neue Programmiersprachen, einschließlich JavaScript on Node.js, Java on Apache TomEE und C++ Runtime. Die In-Memory-Appliance unterstützt mit dem Release außerdem Standard-Code-Management-Tools wie Git, GitHub und Maven.

Damit können Nutzer nun Applikationen auf Basis einer Microservicearchitektur entwickeln, in der seperate Komponenten verschiedene Programmiersprachen nutzen.

Wer alle Details über SAP HANA SPS 11 erfahren möchte, kann sich auf der SAP-Website die komplette Präsentation aller neuen Features ansehen.

Mehr zum Thema SAP HANA:

Die SAP HANA Cloud Platform entwickelt sich zur schnellen PaaS-Anwendung.

Experton und West Trax: SAP HANA Dienstleister Vendor Benchmark 2016 vorgestellt.

SAP HANA und S/4HANA: Alle wichtigen Funktionen im Essential Guide.

Funktions- und Modulübersicht der SAP Business Suite 7 powered by SAP HANA.

Cyberkriminelle zielen häufiger auf SAP HANA und Oracle E-Business Suite.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Januar 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Essential Guide

SAP HANA: Die In-Memory-Lösung von SAP verstehen und nutzen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close