michelangelus - Fotolia

Wie SAP Investitionsmanagement (IM) die Budgetkontrolle erweitert

SAP Investitionsmanagement verwaltet eine Vielzahl von projektbezogenen Budgets innerhalb des Projektsystems. Ein Einblick in das SAP-Angebot.

Benutzer von SAP Projektsystem (PS) sollten die Integration mit SAP Investitionsmanagement (IM) in Erwägung ziehen, da dies die Budgetkontrolloptionen von SAP PS erweitert. Erstellt ein Projektplaner zum Beispiel ein neues Projekt in der PS-Komponente, wird er auch geplante Aufgaben und Aktivitäten, Arbeitsstrukturpläne und Netzwerke erzeugen sowie Ressourcen und Budgets zuweisen. Das hilft dabei, Ist-Werte mit geplanten Werten zu vergleichen.

All das funktioniert gut, solange das gesamte Projekt innerhalb von SAP Projektsystem überwacht wird. Die Grenzen von SAP PS werden offensichtlich, wenn ein Unternehmen Budgets auf mehrere Projekte aufteilen möchte, die möglicherweise nicht alle in SAP PS abgebildet werden können. Mit SAP kann der Projektplaner Budgets für Projekte planen, verteilen und überwachen. Außerdem kann er Budgets für Instandhaltungsaufträge oder interne Aufträge verwalten.

In dient ein Investitionsprogramm als Basis der Budget- und Investitionsplanung. Ein Investitionsprogramm setzt sich aus firmenspezifischen Kriterien für eine Investition zusammen, zum Beispiel geografische Faktoren, organisatorische Einstellungen oder die Größe eines Gesamtplans.

Der Projektplaner weist in einem Investitionsprogramm Budgetwerte unterschiedlichen Positionsebenen zu. Der nächste Schritt ist es, die Budgetwerte eines Investitionsprogramms auf zugeordnete Investitionsmaßnahmen zu verteilen. Investitionsmaßnahmen sind Projekte, Instandhaltungsaufträge oder interne Aufträge. Es dient nicht nur als detailliertes Investitionsplanungsinstrument, sondern misst auch die operative Ausführung.

SAP Investitionsmanagement bietet noch eine weitere Budgetplanungsoption: Der Projektplaner kann Maßnahmenanforderungen verwenden, um Projektanträge, Investitionsanforderungen und andere Projektentwicklungsideen und –pläne abzubilden, bevor sie möglicherweise in SAP ECC implementiert oder ausgeführt werden. Es ist außerdem möglich, mehrere Varianten von Maßnahmenanforderungen zu erstellen und mit verschiedenen Status zu überwachen, zum Beispiel erstellt, bearbeitet, überprüft, genehmigt oder freigegeben.

Die Kostenplanung in SAP Investitionsmanagement verhindert die Duplizierung der ersten Planungskosten auf Maßnahmenanforderungs und Investitionsebene. Zudem kann der Projektplaner Kosten direkt im Investitionsprogramm planen – oder, wenn nötig, die geplanten Kosten ändern.

Die Berichterstattung in SAP Investitionsmanagement ermöglicht es, die Daten der Investitionsmaßnahmen in aggregierter Form bis zur Höhe des Investitionsprogramms zu bewerten.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über SAP-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close