F

Wie wichtig ist das Smart-Factory-Konzept in Zukunft?

Mit dem Aufkommen vernetzter Technologien erwarten Marktbeobachter, dass die Produktion in der Smart Factory anders funktioniert als die heutige Fertigung.

Das Smart-Factory-Konzept wird zunehmend im Zusammenhang mit der industriellen Produktion diskutiert. Was genau ist aber eine intelligente Fabrik, und warum ist sie wichtig für die Fertigung? 

Zwar gibt es keine offizielle Definition des Begriffs Smart Factory, allerdings wird er in der Regel für eine Produktionsstätte verwendet, die hochgradig digitalisiert und vernetzt ist.

Das Smart-Factory-Konzept wird oft als das Ergebnis oder die Vision der vierten industriellen Revolution, also Industrie 4.0, angesehen.

Smart Factory und vernetzte Technologien

Intelligente Fabriken setzen auf das Konzept der Digital Twins (digitalen Zwillings) als Basis für die digitale Fertigung. Produktionsmaschinen sind Teil des lokalen Netzwerks des Manufacturing Execution System (MES), um Aufträge entgegenzunehmen, den Produktionsfortschritt zu melden, auf Arbeitsanweisungen zuzugreifen und mit den Qualitäts- und Rückverfolgbarkeitssystemen zu interagieren.

Die Mitarbeiter im Werk haben jederzeit Zugriff auf Zeitpläne, Anweisungen, Qualitätsdaten, Bestandsstatus und Bedarfsänderungen. Das gesamte Unternehmen, einschließlich Technik, Vertrieb und Marketing, Führungskräfte, Außendienst, Materialplanung, Buchhaltung und sogar Kunden und Lieferanten sind elektronisch miteinander verbunden, um die Bedürfnisse und Aktivitäten zu überwachen, im gesamten Unternehmen zusammenzuarbeiten und die Geschwindigkeit und Effizienz zu erhöhen.

Die prägenden Merkmale der Smart Factory sind Sichtbarkeit und Konnektivität. Die umfassende Nutzung von Sensoren und Geräten für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) liefert einen Großteil der Grundlagentechnologie. Gleichzeitig übernehmen ausgefeilte Analysen und intelligente Anwendungen, die auf künstlicher Intelligenz und Machine Learning basieren, einen Großteil der routinemäßigen Management-Aufgaben.

Dies ermöglicht es Arbeitnehmern, Managern und Führungskräften, sich auf spezifische Probleme zu konzentrieren und fundierte strategische und taktische Entscheidungen zu treffen.

Die Vision des Smart-Factory-Konzepts ist, dass intelligente Fabriken in der Lage sein werden, Fehler und ungeplante Stillstandszeiten zu reduzieren oder zu eliminieren, Abfälle zu reduzieren und Leistung sowie Effizienz zu optimieren.

Die vier Stadien der industriellen Revolution
Abbildung 1: Die vier Stadien der industriellen Revolution

Die Smart Factory der näheren Zukunft

Auch wenn dies alles wie eine futuristische Vision klingt, sind die Technologien, die für die Umsetzung des Smart-Factory-Konzepts erforderlich sind, bereits verfügbar und im Einsatz. Eine wachsende Zahl von Herstellern genießt die Vorteile der digitalen Fertigung und von IIoT.

Die Technologie entwickelt sich natürlich weiter, und eine breitere Basis, eine engere Integration und mehr Automatisierung sind in Arbeit. Wichtige Entwicklungen im Bereich der Mensch-Maschine-Schnittstellen, einschließlich besserer Analytik, Augmented Reality und Sprachtechnologie, werden in absehbarer Zeit dazu beitragen, Menschen, Fabrik und Lieferkette einander näher zu bringen.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie des Digital Transformation Institute von Capgemini legt nahe, dass die industrielle Fertigung, die Luft- und Raumfahrtindustrie und die Automobilindustrie am aggressivsten Smart-Factory-Initiativen verfolgen. In dem Bericht heißt es, dass 76 Prozent der Hersteller entweder eine Initiative planen oder verfolgen. Smart Factories könnten der Weltwirtschaft in fünf Jahren mehr als eine Billion Dollar an Wert hinzufügen.

Die Grafik zeigt, dass in verschiedenen Industrieländern bereits Prozesse im Bereich Smart Factory eingeführt oder geplant sind.
Abbildung 2: Die Grafik zeigt, dass in verschiedenen Industrieländern bereits Prozesse im Bereich Smart Factory eingeführt oder geplant sind.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Smart Factory: Herausforderungen im Rahmen der Industrie 4.0.

Industrie 4.0: Produktionssicherheit neu denken.

Kostenloser Essential Guide: Industrie 4.0 und das Internet der Dinge.

Artikel wurde zuletzt im März 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Manufacturing-Execution-System (MES)

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close