Definition

Affective Computing (Emotion AI)

Affective Computing, auch bekannt als Emotion Artificial Intelligence oder Emotion AI, ist ein Studiengebiet innerhalb des Cognitive Computing und der künstlichen Intelligenz (KI), das sich mit dem Sammeln von Daten aus Gesichtern, Stimmen und Körpersprache beschäftigt, um menschliche Emotionen zu messen.

Ein zentrales Ziel von Affective Computing ist es, Mensch-Computer-Schnittstellen zu entwickeln, die den emotionalen Zustand eines Endbenutzers erkennen und angemessen darauf reagieren können.

Affective Computing hat das Potenzial, digitale Interaktionen zu humanisieren und bietet Vorteile in einem nahezu unbegrenzten Anwendungsbereich. In einer E-Learning-Situation kann ein Affective-Computing-Programm zum Beispiel erkennen, wenn ein Schüler frustriert ist, und erweiterte Erklärungen oder zusätzliche Informationen anbieten.

In der Telemedizin können Affective-Computing-Anwendungen Ärzten helfen, die Stimmung eines entfernten Patienten schnell zu verstehen oder nach Anzeichen von Depressionen zu suchen. Weitere Geschäftsanwendungen, die derzeit untersucht werden, sind Customer Relationship Management (CRM), Human Resource Management (HRM), Marketing und Entertainment.

Ein Computer mit Emotion-KI-Programmierung sammelt Hinweise auf den emotionalen Zustand eines Benutzers aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich Mimik, Muskelspannung, Körperhaltung, Hand- und Schultergesten, Sprachmustern, Herzfrequenz, Pupillenerweiterung und Körpertemperatur.

Die Technologie, die Emotionsmessung und -analyse unterstützt, umfasst Sensoren und Kameras sowie Big-Data- und Deep-Learning-Analyse-Engines. Außerdem sind mittlerweile RESTful APIs verfügbar, um menschliche Emotionen zu messen. Technologieanbieter in diesem Bereich sind unter anderem Affectiva, Humanyze, CrowdEmotion und Emotient. IBM Watson beinhaltet zum Beispiel Tone Analyzer und Emotion Analysis zur Messung von menschlichen Emotionen.

Der Begriff Affective Computing wird allgemein Rosalind Picard zugeschrieben, einer Informatikerin am MIT und Gründerin von Affectiva. In der Psychologie wird das Wort Affekt verwendet, um den Erregungs- oder Gemütszustand eines Patienten zu beschreiben.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Software-Entwicklung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close