Definition

Recruitment Management System (RMS)

Mitarbeiter: Patrick Thibodeau

Ein Recruitment Management System (RMS) oder Recruiting-System, zu Deutsch: Rekrutierungsverwaltungssystem oder Personalbeschaffungssystem, ist eine Anwendung zur Steuerung des Rekrutierungsprozesses. Es ist eines der wichtigsten Bestandteile von Systemen für Human Resources (HR). Recruiting ist entscheidend, um wettbewerbsfähig zu sein. Das gilt vor allem für Unternehmen mit hohen technischen Anforderungen. Ein Rekrutierungsverwaltungssystem soll die Effizienz von Personalvermittlern verbessern.

Rekrutierungsverwaltungssysteme haben eine Reihe von Funktionen. Dazu gehören Bewerberverfolgungssysteme für die Verwaltung von Stellenausschreibungen und Bewerbungen sowie Funktionen für das Kundenbeziehungs-Management (Customer Relationship Management, CRM), um mit Bewerbern in Verbindung zu bleiben und diese an sich zu binden. Viele dieser Aufgaben sind automatisiert. Routineaufgaben, wie die Planung von Telefonaten und persönlichen Interviews, gehören zu den Aufgaben dieser Systeme. Fortschrittliche Technologien, die zur Bewertung von Kandidaten eingesetzt werden, sind Funktionen der Rekrutierungssoftware.

RMS setzt auf moderne Technik

Ranking-Systeme verwenden Algorithmen zur Analyse der Mitarbeiter. Die Technologie kann die Leistungsbeurteilungen, Lebensläufe und andere Aufzeichnungen von Mitarbeitern betrachten, um die Merkmale der erfolgreichsten Mitarbeiter eines Unternehmens zu identifizieren. Diese Technologien, die Machine Learning einsetzen, suchen nach Mustern in den Daten. Die Technologie informiert das Ranking-System, mit dem Arbeitgeber Bewerber für ein Vorstellungsgespräch auswählen.

Recruiting-Software setzt häufig auch auf sogenannte Anti-Bias-Technologie. Diese kann Stellenausschreibungen analysieren, um zum Beispiel Wörter und Phrasen zu kennzeichnen, die eine geschlechtsspezifische Präferenz signalisieren, was ausgeschlossen werden soll. Die Anti-Bias-Technologie wird auch bei Einstellung eingesetzt. Ein Personalverantwortlicher kann zum Beispiel Absolventen bestimmter Universitäten bevorzugen. Die Technologie soll diese Einschränkung ausschließen. Der Fokus liegt auf der Identifizierung von Bewerbern, die die Anforderungen der Stelle am besten erfüllen.

Weitere Funktionen von Recruiting-Software

Recruitment-Management-Systeme sind immer benutzerfreundlicher. Bewerber sehen zum Beispiel auf der Jobseite eines Arbeitgebers einen Chatbot, der in der Lage ist, sich zu unterhalten und Fragen zu beantworten. Ein Chatbot kann einen langen und mühsamen FAQ-Abschnitt ersetzen.

Anstatt einen Lebenslauf einzufügen, müssen Bewerber in einigen Systemen nur noch einen Link zu LinkedIn oder Xing angeben. Sobald das System etwas über einen Bewerber lernt, kann es andere Arbeitsplätze, die zu dessen Fähigkeiten passen, vorschlagen. Ziel ist es, den Bewerber zu engagieren und sein Interesse zu wecken.

Online-Recruitment-Management-Systeme schaffen einen zentralen Bewerbungsprozess für Stellensuchende. Sie können das System eines Arbeitgebers ergänzen, aber nicht ersetzen.

Arbeitgeber verwalten mit Online-Rekrutierungssystemen Stellenanzeigen und stellen eine kuratierte Liste von Bewerbern auf der Grundlage ihrer eigenen Analyse zur Verfügung. Zu den Merkmalen gehören ein Bewerberverfolgungssystem und häufig die Möglichkeit, sich in das bestehende Bewerberverfolgungssystem des Kunden zu integrieren.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Business-Software

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close