DBMS-Definitionen

  • A

    ActiveX Data Objects (ADO)

    Über ActiveX Data Objects (ADO) können Windows-Anwendungen auf eine relationale oder nicht-relationale Datenbank verschiedener Anbieter zugreifen.

  • AdventureWorks Datenbank

    Microsoft erläutert mit der Beispiel-Datenbank AdventureWorks die Funktionen des SQL Servers als OLTP-Datenbank (Online Transaction Processing).

  • AKID/ACID

    AKID steht für Atomarität, Konsistenz, Isolation und Dauerhaftigkeit. Diese Eigenschaften gelten als Voraussetzung für verlässliche Transaktionen.

  • Amazon Aurora

    Amazon Aurora ist eine relationale Datenbank-Engine von Amazon Web Services (AWS). Der Datenbankservice von AWS ist kompatibel zu MySQL-Datenbanken.

  • Amazon Neptune

    Die Amazon Graphdatenbank Neptune eignet sich besonders zur Analyse von Datenbeziehungen in großen Datenmengen, die nur eine geringe Latenz erlauben.

  • Amazon Relational Database Service (RDS)

    Amazon Relational Database Service ist ein Webservice, mit dem sich eine relationale Datenbank in der Cloud einrichten, betreiben und skalieren lässt.

  • Amazon Simple Database Service (Amazon SimpleDB)

    Amazon Simple Database Service ist eine hochverfügbare, nicht-relationale Datenbank, die Nutzern den Aufwand des Datenbankbetriebs erleichtert.

  • C

    Cloud-Datenbank

    Eine Cloud-Datenbank ist eine für virtualisierte Umgebungen angepasste Datenbank. Als Teil einer SaaS-Bereitstellung bietet sie mehrere Vorteile.

  • D

    Database as a Service (DBaaS)

    Database as a Service (DBaaS) ist ein Cloud-basierter Ansatz zur Verwaltung von strukturierten Daten. DBaaS bietet ähnliche Funktionen wie RDBMS.

  • Datenbank-Administrator (DBA)

    Ein Datenbank-Administrator (DBA) ist für die generelle Verwaltung von Datenbanksystemen verantwortlich. Hauptaufgabe ist der störungsfreie Betrieb.

  • Datenbank-Management-System (DBMS)

    Ein Datenbank-Management-System (DBMS) ist ein Programm, über das ein oder mehrere Computer-Nutzer Daten in eine Datenbank einstellen und wieder abrufen können.

  • Datenbankreplikation

    Die Datenbankreplikation ist ein regelmäßiger Kopiervorgang, um Inkonsistenzen zu vermeiden. Alle Nutzer arbeiten so mit dem gleichen Datenbestand.

  • Denormalisierung

    Die Denormalisierung ist bei relationalen Datenbanken ein Ansatz zur Verbesserung des Laufzeitverhaltens, insbesondere der Datenbank-Leseleistung.

  • E

    Extract, Transform, Load (ETL)

    Extract, Transform, Load (ETL) ist ein Prozess, bei dem Rohdaten aufbereitet und in eine Datenbank oder ein Data Warehouse geladen werden.

  • G

    Google BigQuery

    BigQuery ist ein Cloud-Service von Google für die Datenanalyse sehr großer Datenmengen. Google BigQuery verwendet hierfür eine SQL-ähnliche Syntax.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close