Melpomene - Fotolia

SAP HANA Data Management Suite zeigt neuen Management-Ansatz

Mit der HANA Data Management Suite will SAP das Daten-Management in einer zunehmend hybriden IT-Landschaft vereinfachen und breiter zugänglich machen.

Da immer mehr Unternehmen auf den Multi-Cloud-Zug aufspringen und sich gleichzeitig mit der Notwendigkeit konfrontiert sehen, eine wachsende Zahl von Datenschutzbestimmungen weltweit einzuhalten, ist die Verwaltung von Daten in den letzten Jahren zu einem immer komplexeren Unterfangen geworden.

Hinzu kommt die Notwendigkeit, Daten zu verwalten, zu analysieren und zu sichern, die im Internet der Dinge (IoT) erzeugt und gestreamt sowie auf Geräten am Rande des Netzwerks in Echtzeit verarbeitet werden. Diesen Herausforderungen will SAP mit der HANA Data Management Suite begegnen, die das Unternehmen im Februar 2018 vorgestellt hat.

„Unsere Kunden nutzen durchschnittlich sechs bis acht Cloud-Anwendungen, darunter SuccessFactors und Nicht-SAP-Clouds wie Salesforce.com“, sagt Ken Tsai, Global Vice President und Head of Cloud Platform and Data Management bei SAP. Und obwohl einige Cloud-Anbieter sagen, dass Sie alle Ihre Daten in Amazon Web Services speichern können, ist das nur möglich, wenn Sie Ihre Cloud-Anwendungen dort einbinden.

Ohne die Möglichkeit, alle Daten eines Unternehmens auf einer einzigen Plattform für die Analyse zu konsolidieren, ist es laut Tsai notwendig, das Daten-Management-Problem aus einer anderen Perspektive zu lösen. Anstatt Daten zwischen verschiedenen Anwendungen auszutauschen, sei es effizienter und sicherer, Metadaten für alle Anwendungen von einer zentralen Stelle aus verfügbar zu machen.

„Datensicherheit, Datenschutz und Governance sollten auch systemübergreifend geteilt werden, unabhängig davon, ob Sie SAP- oder Drittanwendungen einsetzen“, sagt der SAP-Manager. „Sie können Ihre eigenen Daten haben, aber ihre Sichtbarkeit sollte geteilt werden, und das schließt Datenabfragen und Datenmodelle ein, so dass Sie Workloads von einem System zum anderen oder von lokal in die Cloud und zurück verschieben können“, fügt er hinzu.

Die SAP HANA Data Management Suite basiert auf den neuesten Versionen der SAP HANA Business Data Platform, SAP Data Hub, SAP Cloud Platform Big Data Services und der Webanwendung SAP Enterprise Architecture Designer.

Durch die Zusammenführung verschiedener Daten-Management-Funktionen, einschließlich Stammdaten-Management und Data Lakes, sowie die Integration von Echtzeit-Data-Pipelines aus unzähligen Quellen, soll die SAP Data Management Suite die Herausforderungen des Daten-Managements aus einer integrierten Perspektive und mit einer konsistenten Benutzererfahrung angehen.

Die neue Suite ist On-Premises und als Cloud-Service oder hybrides Angebot verfügbar. Es ermöglicht Unternehmen außerdem, Daten zu anonymisieren. „Die Abfrageergebnisse sind immer noch sinnvoll. Aber Sie sind nicht in der Lage, den absoluten Wert der Daten zu kennen – anders als bei einer Datenmaskierung, wo Sie immer noch mein Gehalt herausfinden können, indem Sie LinkedIn-Daten und Adressinformationen kombinieren“, sagt Tsai.

Ratnang Desai, SAP Data and Automation Leader bei Deloitte Consulting, schreibt in einem Blogbeitrag, dass die HANA Data Management Suite „über die Arbeit mit Daten auf Unternehmensebene hinausgeht und das Geschäft und die Strategie des Daten-Managements zu einem Ökosystem anhebt. Es reißt die Mauern und organisatorischen Grenzen des Unternehmens ein, indem man Zugriff auf Social-Media- und andere öffentliche Daten erhält.“

„Diese Art der Datenorchestrierung von strukturierten und unstrukturierten Daten kann schnell in die Unternehmensdaten eines Unternehmens integriert werden, um eine vollständige und vertrauenswürdige Sicht auf alle verfügbaren Daten zu erhalten“, fügt er hinzu.

Um die Einführung der HANA Data Management Suite voranzutreiben, hat SAP laut Tsai verschiedene Technologie-Anwendungsfälle und Use Case entwickelt, die seine Kunden berücksichtigen können, darunter Big Data, Data Warehousing, räumliche Analysen sowie die Erweiterung des Customer Relationship Managements (CRM) um Erkenntnisse darüber, wie Kunden mit Wettbewerbern umgehen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Big Data im Automobil benötigt optimales Daten-Management.

E-Guide: Datenanalyse und Daten-Management demokratisieren.

Mit diesen drei Methoden verbessern Sie Ihr strategisches Daten-Management.

Artikel wurde zuletzt im Juli 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Big Data

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close