Andrei Merkulov - stock.adobe.co

SAP S/4HANA Cloud mit mehr Funktionen für die Fertigung

SAP stellt neue Funktionen in der S/4HANA Cloud für die Bereiche Fertigung und Dienstleistungen bereit. Damit setzt SAP sein ‚intelligentes ERP' fort.

Die jüngsten Updates für SAP S/4HANA Cloud, die Anfang August 2018 veröffentlicht wurden, kommen vor allem zwei Branchen zugute: der Fertigungsindustrie und dem professionellen Dienstleistungssektor.

Zu den neuen Funktionen gehören KI-basierte Szenarien zur Automatisierung von Fertigungsprozessen und drei Features, um professionelle Serviceprozesse transparenter zu gestalten. Die Funktionen folgen auf das Release im Mai, als SAP zwölf KI-basierte Szenarien einführte. Neun davon sind Szenarien für Machine Learning und drei für CoPilot-basierte Benutzeroberflächen. CoPilot ist der digitale Assistent von SAP.

Bei den zusätzlichen Funktionen geht es laut SAP um die Vereinfachung und Automatisierung von ERP. „Wir automatisieren das Cloud ERP in den nächsten zwei Jahren um 50 Prozent“, sagt Sven Denecken, Senior Vice President of Product Management and Co-Innovation bei S/4HANA. „Die Kunden wissen, dass sie, was auch immer sie heute verwenden, ein einfacheres, leistungsfähigeres System erhalten, und sie viele Legacy-Anwendungen aus ihren Geschäftsprozessen herausholen.“

Zusätzliche Funktionalität für professionelle Dienstleistungen

Im Bereich der professionellen Dienstleistungen bietet das Update der SAP S/4HANA Cloud eine verbesserte Personalanalyse, die Option für Projekt-Manager, eine Kostenobergrenze für Projekte zu definieren und die Möglichkeit für Berater, eine schnellere Benachrichtigung zu erhalten, wenn ein Kunde das Arbeitszeitblatt des Beraters ablehnt.

Holger Mueller, Principal Analyst und Vice President von Constellation Research, sagt, er findet die neuen Funktionen „nicht wirklich spannend“. Er fügt hinzu: „[Sie] verwenden keine KI, [und sie] arbeiten nicht wirklich wie intelligentes ERP. Allerdings kann nicht alles intelligent sein; manchmal muss man die Benutzer befähigen, Daten einzugeben.“

Die neuen Features begeistern jedoch Beyond Technologies, ein auf SAP-Integration spezialisiertes Beratungsunternehmen. Das Unternehmen, welches von Anfang an „einen Cloud-First-Ansatz für die meisten unserer Anwendungen verwendet“, hat nach Angaben von Leonardo De Araujo, Inhaber und Partner des Unternehmens, im Juli 2017 seinen Frankreich-Betrieb auf SAP S/4HANA Cloud umgestellt.

Auf der Sapphire im Mai stellte SAP seine Vision der intelligenten Suite vor. Passend hierzu, liefert SAP nun etwas von dieser Intelligenz in [S/4HANA Cloud].
Holger Mueller Constellation Research

„Ein Teil der Funktionalität von S/4HANA Cloud, an dem wir interessiert sind, ist das Ressourcen-Management“, sagt De Araujo. „Personalanalyse ist der Schlüssel in unserem Geschäft. Wir hatten in der Vergangenheit keine Lösungen, die das leisten konnten. Jetzt sehen wir SAP-Berichte, die uns helfen, eine analytischere Sicht auf die Personalbesetzung zu erhalten. Wir werden damit spielen, sobald wir Zugang dazu haben.“

„Auf einer praktischeren und unmittelbareren Ebene gibt es neue Funktionen, um Zeit und Kosten für Projekte zu begrenzen“, erklärt De Araujo. Projekt-Manager sind damit in der Lage, „die Ausführung zu verwalten und erhalten frühzeitig Warnungen, um zu sehen, ob Schwellenwerte erreicht wurden, damit sie Maßnahmen ergreifen können“, fügt er hinzu. Im Wesentlichen hat SAP die Festlegung und Verfolgung der Obergrenzen vereinfacht.

Ein weiteres Feature, das De Araujo begrüßt, „sind Verbesserungen bei den Zeiterfassungsblättern, wo wir eine bessere Dokumentation über Ausnahmen und die Behandlung von Ausnahmen haben, wenn Zeiten nicht korrekt sind. Das erleichtert das Korrigieren von Eingaben.“ Und weiter: „Wenn eine Zeit im falschen Projekt eingegeben wird, ist dies ziemlich zeitaufwendig für professionelle Dienstleister.“

Erweiterungen für die Fertigung

„Engpässe will jeder vermeiden“, sagt Denecken mit Blick auf die Fertigung. SAP S/4HANA Cloud bietet nun die Möglichkeit, die aktuelle Belastung der Produktion visuell zu erkennen und Anpassungen vorzunehmen. Darüber hinaus können Lagerbestände dynamisch verwaltet und automatisch an die tägliche Nutzung angepasst werden.

Zu den fertigungsbezogenen Erweiterungen von SAP S/4HANA Cloud gehören auch die Automatisierung von Prozessen zur Einhaltung von Vorschriften für Chemikalien, Qualitäts-Management-Analysen und die Unterstützung von zweistufigen ERP-Systemen.

„Auf der Sapphire im Mai stellte SAP seine Vision der intelligenten Suite vor“, sagte Mueller. „Und passend hierzu, liefert SAP nun etwas von dieser Intelligenz in [S/4HANA Cloud].“ Mit Fokus auf die Fertigung sagt er: „SAP baut die Suite weiter aus. Die meisten der intelligenten Angebote sind vorgefertigte Fähigkeiten, die in der Praxis mit ihrer Anwendbarkeit stehen und fallen. Wir werden in ein paar Wochen oder Monaten wissen, ob SAP damit ins Schwarze getroffen hat.“

Der Weg in die Zukunft für SAP S/4HANA Cloud

In Zukunft, so Denecken, wird SAP jedes Quartal 20 Prozent des Funktionsumfangs erweitern, so dass „man davon ausgehen kann“, dass Anwender von SAP S/4HANA Cloud in Bereichen wie Finanzen, Einkauf und Personal mit „konstanten Innovationen“ rechnen können. Neben Fertigung und professionellen Dienstleistungen wird SAP weitere Branchen hinzufügen.

Partnererweiterungen der SAP S/4HANA Cloud sollen laut Denecken eines der großen Themen auf der kommenden SAP TechEd-Konferenz im Oktober sein: „Wir sehen ein wachsendes Interesse daran, Erweiterungen auf der Lösung aufzubauen. Was Sie in Zukunft sehen werden, ist, wie unsere Partner [die SAP Cloud Platform] nutzen, um Erweiterungen zu bauen, die diese 20-prozentige Erweiterung verwenden, um weitere 5 Prozent hinzufügen. Was wir nicht wollen, ist, dass sie sagen: Hey, ich kann nichts mit dieser Cloud machen. Denn man kann viel damit machen.“

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Die Optionen für SAP S/4HANA in der Public Cloud wachsen.

Anwender erhalten mehr Klarheit über SAP S/4HANA.

Viele SAP-Nutzer setzen auf vorhandenes ERP-System und nicht auf S/4HANA.

Artikel wurde zuletzt im August 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über SAP ERP

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchDataCenter.de

Close